D I - JUNIOREN BEIM FEHMARNCUP 2013

Gegen die Ungarn von Tápiószecső FC unterlagen die Jungs äusserst unglücklich mit 1:2(1:1).Die starken Magyaren hatten in der 4.Minute Glück als Tjelk alle austrickste und erst im letzten Moment gestoppt wurde.Als alle beim Einwurf nach vorne stürmten gab es diesen für die Gäste- 0:1 durch Daniel Suranyi (7;).Nach Foul an Marvin zirkelte Moritz die Kugel zum Ausgleich ins Netz (12;).Dem 1:2 (Mate Gal) folgten tolle Angriffe,Sven knapp daneben (22;),Tjelk Pfosten (25,) und noch ein Knaller von Sven wurde gehalten (26;). Tolles Spiel,leider verloren. 

Es begann furios.Tjelk auf Moritz-vorbei (2;).Nochmal diese Kombination,diesmal mit dem Kopf (3;),dann Hinni mit Abschlusspech(4;).Nach Tjelk-Pass drosch Marvin drüber (12;) und Ricos Vorlage beförderte Tjelk ins Aussennetz (16;).Von der SG kam gar nichts,sie hielt aber das 0:0.Moritz sah Gelb (20;) und machte kurz darauf das erlösende 1:0 nach Tjelks Vorlage.Einer tollen Angriffsaktion liess Tjelk eine Musterflanke mit links folgen und Marvin vollendete schulbuchmäßig per Kopf (27;).Eine Minute später schob Thomas ins lange Eck zum Endstand von 3:0 ein.  

Der SV unter Dauerdruck.Marvin (2;) und Thomas (4;) sowie Sven scheiterten am starken Keeper(8;) ,der gegen Moritz (10;) rettete ehe Sven den Ball an den Pfosten setzte (10;).Tjelk (11;) drüber,danach blieb Welvers Nr.1 gegen ihn zweimal,Moritz und Rico Sieger.Levin konnte ihn dann endlich mit Flachschuss bezwingen (14;).Moritz zunächst drüber (21;) eine Minute später traf er von halbrechts zum 2:0.Dann testeten binnen 60 Sekunden Moritz den linken,Thomas den rechten Pfosten,Sven schoss übers Tor und Moritz machte dann doch das dritte Tor-Vorlage Tjelk (25;).Tjelk noch einmal daneben (28;),ehe Moritz einen Torwartabpraller (Schuss von Ovi) abstaubte (30;)

Marvin auf Moritz,der wurde im letzten Moment geblockt (2;).Tjelk versuchte es alleine,die Bälle gingen drüber (8;10;).Dann half der Gegner mit.Völlig unbedrängt köpfte ein Akteur der Niedersachsen eine Ecke von Moritz ins eigene Netz(11;).Die Hoffnung auf eine rasche Entscheidung verhinderten der starke Keeper (Tjelk 15;16;-Thomas 16;) und das Schusspech (Hinni,16;Kopfball).Dann rettete Alex im Nachfassen(17;) und die Kugel landete im Aussennetz(22;).Tjelks Aufsetzer (23,) strich vorbei,genau wie sein Schuss (24;),den Rico noch abfälschte.Beim Konter rettete Alex in letzter Sekunde.Zwei Freistösse von Tjelk (26;27;) verfehlten das Ziel.Moritz scheiterte am Torwart (28;).Dann wurde nur noch versucht das Ergebnis zu verwalten.Das gelang trotz totaler Offensivbemühungen der Gäste auch in der (langen) Nachspielzeit.

Der VfL hatte ein Spiel weniger in den Beinen.Davon merkte man zunächst nichts.Mit dem Anpfiff die Chance für Thomas zum 1:0.Moritz Freistoss knapp daneben (2;).Doch dann war der Ball im Netz (3;).Der Schiedsrichter sah die Kugel vor der Flanke von Tjelk aber im aus.Thomas-Schuss gehalten (4;),Marvins Kopfball (10;) vorbei.Alex rettete mit starker Fussabwehr (12;).Das zweite "Ding" war drin.Nach einer Ecke köpfte sich Lüneburg zum Sieg(18;).Die beste Möglichkeit zum Ausgleich nach dem Anstoss.Doch Moritz Kopfball nach Tjelks Flanke verfehlte das Ziel knapp.In der 27.Minute nochmal Tjelk knapp vorbei.-Mehr ging leider nicht.

Die Jungs spielten ein tolles Turnier und erreichten hochverdient in der teilnehmerstärksten Klasse den hervorragenden fünften Platz.

Vier Spiele,mit Standortwechsel,waren am Samstag dann vielleicht etwas viel für uns nach den anstrengenden Wochen im Titelkampf.

Auch fehlte in den Spielen gegen die Ungarn und Lüneburg das Quäntchen Glück in der einen oder anderen Situation.

 

JUNGS IHR WART SPITZE !!!


 

BILDER VOM "FEHMARN-ECHO" SIND GEKENNZEICHNET