FÜNFTER PLATZ FÜR DIE E I


3:1-ERFOLG ZUM AUFTAKT GEGEN POST SV DETMOLD

Voll motiviert und gar nicht nervös begannen die Jungs die Partie.Joris schickte Nils mit tollem Pass auf die Reise (8;) und wir führten 1:0.Danach ging der Faden etwas verloren und folgerichtig fiel der Ausgleich der Postler (15;)Doch man verlor nicht die Nerven,drückte und Marvin traf im Doppelpack(25;26;).damit war der erste Fehmarncuperfolg der 2001er (letztes Jahr vier Niederlagen) unter Dach und Fach.

VERDIENTER 2:1-SIEG GEGEN DEN TOPFAVORITEN

 Völlig unbeeindruckt vom 8:0-Auftakterfolg der Eintracht (gg. Fintau) übernahmen die Jungs sofort das Kommando.Levin,nach Marvins Vorarbeit,erzielte bereits nach zwei Minuten die Führung,welche bis zur 17.Minute Bestand hatte.120 Sekunden nach dem Ausgleich nahm Rico einen weiten Abschlag von Nick auf und verwertete  diesen zum umjubelten Siegestreffer.

RIESENCHANCE AUF PODESTPLATZ VERGEBEN

Fintau war nicht so schwach wie das Ergebnis gegen Lüneburg vermuten liess,aber keineswegs stark.Der 1:0-Führung (2;) konterte Levin (4;Vorarbeit Marvin) schnell,doch Fintau ging erneut in Front (6;).Das 1:3 (12;) hätte noch immer gereicht um vor den Niedersachsen zu bleiben.Trotz Information (vom Gästetrainer zur Tabellensituation)schafften es die Jungs nicht das Debakel (16;18;29;) zu verhindern.

IM VIERTELFINALE WAR LEIDER ENDSTATION

Nachdem man mit sechs Punkten nur Dritter wurde,wartete mit der Fortuna ein harter Brocken.0:1 (2;),noch ging was.Doch ein Doppelschlag (9;Handstrafstoss,10;) bedeutete das Ende aller Träume.Das 0:4 (26;) war dann ohne Bedeutung.

Die Fortuna wurde am Ende Dritter,die von uns bezwungene Eintracht sogar Zweiter.Wäre da das "Blackout" gegen Fintau nicht gewesen...