F II - JUGEND + JAHRGANG 2001 + SAISON 2008/09 *****

Hier waren Dennis,Marvin,Finn-Lukas,Hannes,Nils,Lion,Matti,Nick,Joris und Fenja im Einsatz.

Gerade in diesem Jahr gab es keine Altersstaffelung in der F-Jugend,So musste unser Team nicht nur gegen die 2000er unseres Vereins sondern durchweg gegen Ältere spielen.Einzig der OSV stellte eine Zweite die aber randvoll mit dem älteren Jahrgang besetzt war.

Auch dieses Jahr spielte man gegen 14 verschiedene Mannschaften.Nicht mehr im Vergleich zu 07/08 traf man auf Schönwalde,Ratekau,Malente und BSG Eutin.Neu waren Grossenbrode,Dahme,SpVgg Putlos und zum erstenmal ein nicht SH-Verein,nämlich aus Hamburg TuS Berne.

  Trotz zum Teil hoher Niederlagen gab es eine rege Trainingsbeteiligung.In neun von 13 Meisterschaftsspielen - Grossenbrode trat einmal nicht an - erzielte man zumindest einen Treffer.Im Frühjahr war man ebenbürtiger und konnte bessere Ergebnisse einfahren.Gegen Kabelhorst (0:0) und Hansühn/Harmsdorf (1:1) blieb man in Oldenburg ungeschlagen.

Das grosse Erfolgserlebnis dann am 27.06.09.Beim Turnier in Gremersdorf erzielte Marvin Paul gegen die Gastgeber - in der Meisterschaft 1:7 , 2:5 - das "F II - Tor des Jahres ". Es sollte der einzige Saisonsieg bleiben.

 Neun Neuzugänge gab es.Insgesamt wurden 20 Spieler eingesetzt : Finn-Lukas Döring(N) , Luisa Ehmann , Melissa Grosse(N) , Niklas Harländer(N) , Joris und Lion Kleingarn , Sebastian Lehmann(N) , Pelle Lewerenz(N) , Marvin Paul , Matti Röhe , Nils Rumpf  , Torge Scheef(N) , Nick Schmahl , Dennis Schudera , Fenja Smilgies , Tim Sonder(N), Felix Späth , Hannes Theede , Jonas Tornau(N) und Rico Wetendorf(N).

Tore waren Mangelware.Es fielen nur 21 JSG-Treffer.Allerdings gab es auch nur 29 Begegnungen.Nach dem Abgang von Sven Ove und Levin war Marvin Paul mit 16 Toren (davon 10 in der Meisterschaft ) am erfolgreichsten.Nils Rumpf , Hannes Theede und Jonas Tornau erzielten jeweils einen Meisterschaftstreffer.Je ein Tor in Freundschaftsspielen glückte Nick Schmahl und Lion Kleingarn.

 Nach dem Abschluss gegen den Tus Berne,der nach 1:0- Führung mit 1:5 für die Hamburger endete - hiess es Abschied nehmen.Trainerin Kirsten Jonasson übergab abermals eine F II die sich durch gute Kameradschaft ,Ehrgeiz und Widerstandsfähigkeit auszeichnet.Leider musste uns auch unser zuverlässlicher "Linker" Finn-Lukas verlassen.Obwohl eigentlich offensiv eingestellt spielte er - ohne Murren -  fast die gesamte Saison als Turm in der Abwehr.Leider ist er für uns ein paar Tage zu früh geboren.

 

DANKE !!!