G-/F-JUGENDTURNIER DES KSSC 93 , 27.06.2010

Jogi Löw schickte uns eine Karte - doch wir hätten es nicht vergessen:Deutschland - England 4:1 !

______________________________________________

Nach drei Minuten war es vorbei ! Ein Leichtsinnsfehler und wir liefen dem Rückstand hinterher.Optisch überlegen handelten wir uns nach einem Konter das 0:2 (9;) ein.

Die Hausherren agierten etwas defensiv.Unsere Angriffe wurden zu ungenau vorgetragen und Niklas als einzige Spitze war auf verlorenem Posten.So gab es gegen den KSSC das dritte torlose Remis (Rekord !).

 

 1.    KABELHORST-SCHWIENKUHLER SC     -OLDENBURGER SV 1:2
 2. JSG FEHMARN -SG HANSÜHN/HARMSDORF 0.2
 3. SV GÖHL -SG WAGRIEN GREMERSDORF 4.1
 4. JSG FEHMARN -KABELHORST-SCHWIENKUHLER SC     0:0
 5. OLDENBURGER SV -SV GÖHL 1:1
 6. SG HANSÜHN/HARMSDORF -SG WAGRIEN GREMERSDORF 0:1
 7. KABELHORST-SCHWIENKUHLER SC -SV GÖHL 0:0
 8. SG WAGRIEN GREMERSDORF -JSG FEHMARN 2:0
 9. SG HANSÜHN/HARMSDORF -OLDENBURGER SV 1:1
10. SG WAGRIEN GREMERSDORF -KABELHORST-SCHWIENKUHLER SC 1:1
11. SV GÖHL -SG HANSÜHN/HARMSDORF 4:2
12. OLDENBURGER SV -JSG FEHMARN 2:0
13. SG HANSÜHN/HARMSDORF -KABELHORST-SCHWIENKUHLER SC 0:1
14. SG WAGRIEN GREMERSDORF -OLDENBURGER SV 1:4
15. JSG FEHMARN -SV GÖHL 1:0

WIE HAT TORSTEN FRINGS DAS WOHL GEMEINT ? WIR HATTEN DAS LETZTE TURNIERSPIEL :-)

Unnötig verpassten wir die Revanche für das "Handtorspiel".Nachdem Marvin in der ersten und achten Minute knapp scheiterte gelang den Wagriern jeweils im Gegenstoss ein Treffer durch ihre einzigen Angriffe !

Das symphatische Heimteam wurde Vierter
Das symphatische Heimteam wurde Vierter

 

1. OLDENBURGER SV 5      3      2       0        10.4        11
2. SV GÖHL 5 2 2 1   9:5   8
3. SG WAG. GREMERSDORF 5 2 1 2   6:9   7
4. KABELHORST-SCHWIENKUHL                 5       1       3        1           3:3            6
5. SG HANSÜHN/HARMSDORF 5 1 1 3   5:7   4
6. JSG FEHMARN 5 1 1 3   1:6   4

Knapp vor Saisonende kam der OSV zu seinem ersten Saisonsieg gegen uns.Die Partie lebte von Einzelleistungen.Dabei hatten die Oldenburger das Glück des Tüchtigen !

Erfolgreiche Revanche für die Niederlage im letzten Heimspiel gegen den SV Göhl.Niklas (2,) hatte die Riesenchance , Marvin machte es im zweiten Versuch beim 1:1 gegen den Keeper besser (4;).Mit diesem 1:0 machten wir den OSV zum Turniersieger - die Göhler wurden überraschend nur Zweiter.