-TSV SCHÖNWALDE,08.05.2011


............5.....:.....3............

Der gute Nick bewahrte uns vor einem höheren Rückstand
Der gute Nick bewahrte uns vor einem höheren Rückstand

 

 

 

Wie schon vor zwei Tagen der TSV Lensahn war Schönwalde gegenüber dem Hinspiel nicht wiederzuerkennen.Sie starteten wie aus der Pistole geschossen.Der starke Nick war aber nur durch ein unglückliches Eigentor (7;) zu bezwingen.In den ersten zehn Spielminuten suchte man unser Team vergebens auf dem Platz.

Nach Marvin/Rico-Kombination macht Jonas das wichtige 1:1
Nach Marvin/Rico-Kombination macht Jonas das wichtige 1:1

 

 

 

Danach nahm die Mannschaft die Rot-Weissen endlich ernst.Durch starkes Forechecking gelangte man immer öfter in Ballbesitz.In der elften Minute staubte Jonas Tornau nach starker Kombination von Marvin Paul und Rico Weetendorf zum wichtigen Ausgleich ab.Dass dies der Halbzeitstand sein sollte,glaubte zu diesem Zeitpunkt noch Keiner.

Am langen Pfosten schiebt Rico seelenruhig zum 3:1 ein
Am langen Pfosten schiebt Rico seelenruhig zum 3:1 ein

 

 

 

 

Nach dem Pausentee spielten wir zunächst stark.Dennis Schudera bewies seinen Torriecher und brachte uns nach einer von Tim verlängerten Ecke erstmals in Front (28;).Pascal Schmahl leitete das 3:1 von Rico super ein - Rico schob am langen Pfosten ein.

ACHT TORE - ZUM GLÜCK FÜNF FÜR UNS !!!

Schöner Weitschuss - von der Latte ins Tor zum 4:1
Schöner Weitschuss - von der Latte ins Tor zum 4:1

 

 

 

 

Als Marvin nach feiner Einzelleistung mit sattem Pfund via Querlatte das 4:1 markierte schienen die Würfel gefallen.Doch der Schlendrian feierte bei uns Wiedergeburt.Die Jungs vom Bungsberg konnten der Rückstand verkürzen (45;)

Die Entscheidung,das 5:2 vier Minuten vor Schluss
Die Entscheidung,das 5:2 vier Minuten vor Schluss

 

 

 

 

Direkt vom Anstoss spielten sich Rico und Marvin mit zweifachem Doppelpass durch des Gegners Hälfte.Ohne Berührung des Balles von Seiten Schönwaldes ,landete dieser zum 5:2 in deren Kasten.Die Gäste steckten nicht auf und machten es noch Mal spannend (5:3-48;).Zum Glück blieben die Punkte aber auf der Insel.

Ann-Kathrin war sehr fleissig und erarbeitete sich zwei Grosschancen
Ann-Kathrin war sehr fleissig und erarbeitete sich zwei Grosschancen

 

 

 

 

Ein gelungenes Comeback feierte nach langer Verletzungspause

 

ANN-KATHRIN

 

Leider war ihr bei zwei guten Chancen das Glück nicht hold !

 

Christopher Götz-Smilgies leitete zum dritten Mal ein Spiel von uns - Drei Siege !!!