NEUSTADT,13.11.2011

DAS WAR VOLLKOMMEN UNNÖTIG !

 

 

Die Partie begann gleich stürmisch.Der TSV ging nach wenigen Sekunden in Führung,doch Dennis gelang mit einem fulminanten Weitschuss der postwendende Ausgleich.Es folgte eine starke Viertelstunde der JSG,man spielte auf ein Tor.Ein Solches wollte aber einfach nicht gelingen.Pascals Ecke landete an der Querlatte - der Konter in unserem Tor (17;) !

DER JSG - "TORHÜTERTAG"

 

  Man drückte auf den Ausgleich,fing sich aber,wiederum durch einen Konter,das vorentscheidende 1:3.Zehn Minuten nach Seitenwechsel verabschiedete man sich vom Traum eines Punktegewinnes -1:4.In der Folgezeit drückten vor allem die Keeper Jasper und Nick die Neustädter in die Defensive.Aber Nick klebte das Schusspech am Stiefel,es sprangen zunächst nur Pfostentreffer heraus.

 

 

  In der Abwehr war man das ganze Spiel zu sorglos und die wenigen Angriffe verwerteten die Schwarz-Gelben beinahe hundertprozentig.In der letzten Minute stand es - wider des Spielverlaufes - schon 7:1 für die Heimischen.Eine tolle Kombination von Jasper und Nick vollendete Letzterer zum Endstand.Diesen Treffer hat sich der Stammkeeper der E I redlich verdient.

GEHALTEN WAS GING - VORNE ZWEI TREFFER !

 

 

Wer es nicht selbst gesehen hat,wird es sicherlich nicht glauben,in diesem Spiel hätte es nur einen Sieger geben dürfen : JSG Fehmarn !

Auch wenn vorne Pech dabei war,so ein Spiel kann man auch 2:1 gewinnen.Das fast jeder Schuss ein Neustädter Tor bedeutete,lag aber keineswegs an den Torhütern,die auch im Feld mit ihrer tollen Einstellung zu den Aktivposten zählten

ALLE DREI KEEPER WAREN DABEI - EINE VORLAGE,ZWEI TORE !!!