GEGEN 15 NEUE MANNSCHAFTEN ERPROBTEN WIR UNS


 

Das Team spielte eine erfolgreiche Saison.In den 62 Spielen ging man 36mal als Sieger vom Platz.Fünfmal trennte man sich remis,nur 21 Niederlagen brachten eine durchaus positive Bilanz.

Nach der verlustpunktfreien Qualifikation spielte man in der Kreisliga (der höchsten Klasse) und belegte dort den guten fünften Rang.Somit landete man ganz weit oben unter den 37 Mannschaften des Kreises Ostholstein.


In den Pflichtspielen gab es zwölf Siege (darunter ein kampfloses 5:0 gegen Ahrensbök),ein Remis und neun Niederlagen mit dem positiven Torverhältnis von 91:77.Auch die Turnierbilanz von 22 Siegen,vier Unentschieden und nur elf Niederlagen (68:47 Tore) und die Tests (3/2/0/1-10:10) sahen uns im Vorteil.

Neben dem Sieg in der Qualifikation waren der Sieg beim Hallenturnier in Heiligenhafen sowie die dritten Plätz in Grömitz (Vizemeister Kellenhusen 1:0 besiegt) und in Burg (2:1 gegen ATSV Stockelsdorf) Höhepunkte der Saison.Auch beim Pfingsturnier in Neustadt wurde man Dritter.Zudem siegte das Viererteam beim Soccer-Court-Turnier in Grossenbrode.


 

Beim Fehmarncup legte man los wie eine Rakete ,führte nach zwei Runden mit sechs Punkten,nachdem man den späteren Zweiten mit 2:1 besiegt hatte,verspielte dann jedoch die tolle Ausgangsposition und wurde letztendlich Fünfter.

  Levin-Reik Demtröder bestritt alle 61 ausgetragenen Partien und wäre auch beim Kampflos-Sieg gegen Ahrensbök dabei gewesen.Nils Rumpf fehlte nur beim Soccer-Cup in Grossenbrode (schon Ferien !) und kam auf 56 Einsätze.Marvin Paul fehlte,wegen Kreisauswahlturnieres,erstmals überhaupt (!) in Rostock und trug 55mal unsere Farben.Rico Wetendorf (54),Tim Sonder (48),Nick Schmahl (46) und Joris Kleingarn(43) kamen auch auf über 40 Spiele.


Dicht auf folgten Jonas Tornau (37),Dennis Schudera (36,fehlte wegen Kur bei einigen Winterturnieren) und Lion Kleingarn (35).Der Stammkeper der Zweiten,Jasper Scheel,kam wie sein Kapitän,Niklas Harländer und Sven Ove Westphal (Stammspieler D2) auf 13 Einsätze.Henner Kühlsen (E3,5),Moritz Markmann (3) sowie Ann-Kathrin Witt,Florian Hauer (E3) und Ole Rößler waren jeweils einmal mit dabei.

Marvin erzielte 79 Treffer,davon 37 in Pflichtspielen.Topvorbereiter Levin-Reik kam auf 24(12) vor Nils 23(11).Rico 13(10) und Jonas 6(6) folgten. Sven Ove 4(1),Dennis 3(2),Lion 2(2),Tim 2(2) und trafen ebenfalls mehrfach.Je einmal erfolgreich waren Henner (0),Jasper(1),Joris (0),Moritz (0) und Niklas (0).Zudem gab es drei Eigentore und fünf Wertungstore.


  14 der 18 eingesetzten Spieler verbuchten einen Torerfolg.Viele waren auch Stützen und Schützen in der E2.Marvin(8 +5 in der D),Nick und Lion(je7),Levin(6),Niklas und Nils(je5),Rico(4),Moritz und Tim(je3),Sven Ove(2) sowie Dennis,Jasper,Jonas und Joris (alle 1) trafen in der Zweiten.

Im Kader für E1 und E2 gab es einige Änderungen.Mit Tobias Hahn und Moritz Markmann spielten zwei "Neue" in der E2.Michel Töpfer und David Remling,ebenfalls junger Jahrgang,legten im Frühjahr eine Pause ein.Vom Stamm des Vorjahresteams hörten Felix Majora und Ole Rößler (Handball) auf.Torge Scheef dagegen begann wieder und mit Tristan Vetter meldete sich kurz vor Saisonende ein Neuzugang.


Gleich zu Saisonbeginn lief man beim DFB-Pokalfight Riepsdorf gegen Werder Bremen auf.Auch beim Regionalligaspiel des VfB Lübeck gegen Wilhelmshafen stellte man die Eskorte.In Rostock kam es zum Duell mit dem Nachwuchs von Hansa.Unser Hallenturnier war nicht nur sportlich ein toller Erfolg.Der Saisonabschluss mit den neuen JSG-Trikots war ein weiterer Höhepunkt.

Mit Frank Tornau fiel der vertraute Trainer durch Krankheit langfristig aus.Mark-Oliver Rumpf vertrat ihn und fand mit Marko Markmann zunächst Unterstützung.da sich aber Timo Barkow frühzeitig,dann auch Peter Kühlsen(Ortswechsel),verabschiedeten,waren sie alsbald wieder nur zu Zweit.Trotz aller Widrigkeiten war es eine gute Spielzeit.


Für die Zweite trafen noch Pascal Schmahl (3),Torge Scheef sowie E3-Spieler Dag Einar Tiedemann (je 2).Pascal Sydow (1.Tor) und E3-Mann Florian Hauer waren einmal erfolgreich.David Remling und Michel Töpfer trugen sich mit Assists erfolgreich ins Jahrbuch ein.

Die Leistungen der E II waren auf Grund von Personalschwankungen wechselnd aber zufriedenstellend.Höhepunkte die 3:2-Auswärtserfolge bei Vizemeister Heiligenhafen und Lensahn,das 7:4 in Cismar und 7:2 gegen Neustadt.Der erste Saisonsieg (5:3 Gremersdorf),der erste Punkt (4:4 Cismar).In der Halle punktete man gegen den OSV und die E III (jeweils 0:0).


Einige hatten alle fünf Jahre in der Truppe "durchgehalten",gemeinsam trainiert und gespielt.Mit Saisonende teilten sich die Wege.Mit dem Jahrgang 2000 bildete "unser" Jahrgang die D-Junioren.Diese wurden nach Perspektive in zwei Gruppen geteilt.Tom Rickert und Mark-Oliver Rumpf wurden nach den Ferien Trainer der D1,während Marko Markmann die D2 übernahm.    



Wenn alles gut geht,alle gesund weiterhin fleissig trainieren,werden die meisten sich in der Saison 2013/14 wieder (für ein Jahr) in einer Mannschaft wiedertreffen und erfogreich unsere Farben in der

VERBANDS- od. KREISLIGA

vertreten !!!