-NTSV STRAND,11.03.2012


6:5(4:2)

ZUM SCHLUSS WURDE ES NOCH ENG

Immer wieder Keeper Laurenz gegen unsere Angreifer
Immer wieder Keeper Laurenz gegen unsere Angreifer

 

  Strands Bester,Keeper Laurenz Herold,blieb bei Großchancen von Levin und Marvin zunächst Sieger.Ein Tor für uns wurde wegen Foulspieles nicht gegeben(11;),doch dann war der Bann gebrochen.Marvin wurstelte die Kugel im zweiten Anlauf über die Linie (14;).Doch die Piraten stellten im Gegenzug das Remis wieder her.Eine Minute später wurde der äusserst agile Tim im Strafraum von den Beinen geholt.Levin verwandelte den fälligen Strafstoss trocken,rechts unten,zum2:1.

Tim unsanft gestoppt - Der Schiri zeigt auf den Punkt
Tim unsanft gestoppt - Der Schiri zeigt auf den Punkt

 

 

Danach kam mehr Sicherheit in unser Spiel und es wurde teilweise traumhaft kombiniert.Zwei tolle Zuspiele von Nils und Marvin baute die Führung auf 4:1 aus (18;20;).Drei Minuten vor dem Pausentee dann aus heiterem Himmel der zweite Strander Treffer.Dennoch konnte man zufrieden in die Kabine.Alles deutete auf einen klaren Heimsieg hin.

Eiskalt vom Punkt - Levin verwandelt abermals sicher
Eiskalt vom Punkt - Levin verwandelt abermals sicher

 Kurz nach Wiederanpiff gelingt Marvin,abermals nach Vorarbeit von Nils,sein vierter Treffer(27;) und sechs Minuten später köpft uns Tim,nach Levins Eckball,in der "Blitztabelle" vor auf Rang fünf.Doch danach spürte man,dass Einige dem hohen Tempo Tribut zollen.Vor allem gedanklich war man nicht mehr ganz auf der Höhe und die Gäste verkürzten.Dem 6:3 in der 38.Minute folgten in der 42. und 47. weitere Einschläge.

Mit letzter Kraft und unbändigem Willen blieben die Punkte auf der Insel !!!

Eher selten Treffer des Abwehrmannes Tim - mit dem Kopf,eine Premiere!
Eher selten Treffer des Abwehrmannes Tim - mit dem Kopf,eine Premiere!

 

  Nach dem enttäuschenden Ligastart ist man nun in der Kreisliga angekommen.Vom letzten Platz kletterte man nach zwei Siegen auf Platz sechs und hat mit einer weniger ausgetragenen Partie (Heimspiel Ahrensbök) den Anschluss an die vorderen Mittelfeldplätze hergestellt.Dieses Erfolgserlebnis sollte genügend Elan für das schwere Spiel gegen Scharbeutz am Samstag geben.


DIE ERLEICHTERUNG STEHT INS GESICHT GESCHRIEBEN

SOLCHE SIEGE SIND DIE SCHÖNSTEN - ZUM SCHLUSS HART ERKÄMPFT