IM FÜNFTEN ANLAUF ERSTMALS AUF DEM PODEST

Trotz grosser Hitze wurde toll gefightet
Trotz grosser Hitze wurde toll gefightet

 

 Das traditionelle Pfingsturnier der 2001er von Enrico in Neustadt hatte einige Absagen zu beklagen.So nahmen nur sechs Mannschaften den Kampf um den grossen Wanderpokal in Angriff.Die Spielzeit der jeweils fünf Spiele war mit 2x10 Minuten bei brütender Hitze ganz schön belastend.Doch die Jungs bewältigten das Programm richtig toll und boten im letzten Spiel die vielleicht beste Turnierleistung.

NEU1-LÜB 1:0   NEU2-NEU3 4:1   NEU3-LÜB 0:9
JSG-NEU2 1:0   CAS-NEU1 0:2   JSG-CAS 3:0
CAS-NEU3 1:1   LÜB-NEU2 9:0   NEU3-NEU1 0:5
NEU1-JSG 3:0   NEU3-JSG 0:1   LÜB-JSG 2:1
LÜB-CAS 7:0   NEU1-NEU2 5:0   NEU1-CAS 3:0

Stuttgart,BvB,Werder:Marvin,Nils,Florian
Stuttgart,BvB,Werder:Marvin,Nils,Florian

 

 Wie immer in den Jahren zuvor war alleine der Name "Neustadt" für die Jungs Motivation genug.Heute gab es gleich drei Duelle dieser Art.Im ersten Spiel ging es gegen die E II von Enrico,die mit Jarne Schulz einen Kreisauswahlspieler in den Reihen hat.Wir waren überlegen,trafen fast alles,nur nicht das Tor.In der Anfangsminute der zweiten Halbzeit rettete Nils nach phantastischer Vorarbeit von Rico wenigstens drei Punkte.

5.TURNIER - EIN SIEG,DREIMAL DRITTER - TOLLE BILANZ

Eine feste Grösse in der Abwehr:Joris
Eine feste Grösse in der Abwehr:Joris

 

 Im zweiten Spiel hatte man die Kreisligamannschaft des TSV,die E I,zum Gegner.Ein schneller Doppelschlag (2;4;) der Hausherren sorgte für die Vorentscheidung noch bevor sich unsere Hintermannschaft richtig formiert hatte.Danach spielte man gefällig mit ohne jedoch den Kasten der Schwarz-Gelben richtig zu gefährden.Auch auf unserer Seite tat sich nicht mehr allzuviel,Neustadt konnte jedoch (14;) noch einen Treffer verbuchen.

 

1. TSV Neustadt E I 5 5 0 0 16:0 +16 15
2. Lübeck 1876 5 4 0 1 27:2 +25 12
3. JSG FEHMARN 5 3 0 2  6:5  +1  9
4. TSV Neustadt  E II 5 2 0 3 7:16   -9  6
5. SG Cashagen/Dissau 5 0 1 4 1:16 -15  1
6. TSV Neustadt E III 5 0 1 4 2:20 -18  1

Kein Ball wurde verloren gegeben
Kein Ball wurde verloren gegeben

 

 Den Abschluss der "Neustadt-Trilogie" bildete das Spiel gegen die E III.In dieser einseitigen Partie hatte man Chancen für "Drei Turniersiege".Immer wieder wurden Hochkaräter ausgelassen,im letzten Moment geblockt oder lösten sich unerklärlicher Weise in Luft auf.So war das hochverdiente 1:0(13;) dann auch ein Zufallsprodukt und nicht wirklich herausgespielt.Levin nutzte geistesgegenwärtig einen Pfostenabpraller von Nils zum Siegtreffer.

Nach dem 1:0 (Marvin,nicht auf dem Bild) hoffte man auf Platz 2
Nach dem 1:0 (Marvin,nicht auf dem Bild) hoffte man auf Platz 2

 

 Auch gegen die SG Cashagen/Dissau gelang trotz drückender Überlegenheit zunächst kein Tor.Doch dann spielte Rico aber Levin toll frei und dieser markierte das 1:0(8;).Diesmal liess man keine Zitterpartie zu und erhöhte alsbald.Levin,mit seinem dritten Turniertreffer nach Marvins Vorarbeit(11;) und Rico,von Levin bedient (18;) sorgten für klare Verhältnisse.Somit war Platz drei sicher,zwei durchaus noch möglich.

Beim Turnier in Neustadt ist das Fan-Interesse stets sehr gross
Beim Turnier in Neustadt ist das Fan-Interesse stets sehr gross

 Den Lübeckern war man in zwei Turnieren zuvor klar unterlegen (0:4,1:5),doch die Chance war da.Engagiert ging man ans Werk.Marvin gelang (5;) die umjubelte Führung,die bis zur Halbzeit bestand hatte.Vom Anstoss der zweiten Hälfte  erzielten die Marzipanstädter den Ausgleich.Die Jungs waren kurz geschockt,ein Remis war zuwenig für Platz zwei,und kassierten das 1:2(13;).Danach versuchte man den Ausgleich zu erzielen,leider ohne Erfolg.

UND DANN GAB ES DIE POKALE ...