EUTIN,12.11.2011


5:1(4:0)

AUCH DAS DRITTE LIGASPIEL GING VERLOREN

 

  Das leicht gefrorene Kunstrasengrün war etwas gewöhnugsbedürftig.Die Folge waren zwei schnelle Tore der SG binnen fünf Minuten.Danach hatte man sich gut eingestellt und hielt gegen den Topfavoriten durchaus mit.Im Offensivbestreben unterliefen jedoch zwei Leichtsinnsfehler,welche die Gastgeber eiskalt in Tore ummünzten(17;20;).Damit hatte Eutin aber erstmal sein Pulver verschossen.

 

 

  Im zweiten Durchgang gewann die JSG mehr und mehr die Überhand und des öfteren fehlten nur Zentimeter um zum Torerfolg zu kommen.Der,erst Mitte der ersten Hälfte angekommene TSV-Trainer Frank Schilling,war,angesichts dessen was er sah,über den Spielstand überrascht.

Also muss es für neutrale Beobachter ein guter Auftritt von uns gewesen sein.

 

  Das verdiente Erfolgserlebnis hatte man dann in der 34;Minute,als Marvin nach einem an ihm selbst verwirkten Foul,den fälligen Strafstoss sicher links unten verwandelte.Die aufkeimende Hoffnung dem Spiel eine Wende geben zu können,erstickten die Blau-Roten jedoch vier Minuten später mit einem Sonntagsschuss.Weiter Angriffe hüben wie drüben brachten nichts mehr ein,so endete die Partie unglücklich hoch mit 1:5.

 

 

Das Ergebnis ist umso höher einzuschätzen,wenn man weiss,dass Eutin in der Regel seine Heimspiele mit zweistelligen Resultaten feiert.Der eine oder andere Fehler hätte nicht sein müssen und etwas mehr Schussglück wäre auch nicht schlecht gewesen,aber bei unserer Mannschaft war eine weitere Steigerung zu vermerken und man konnte diesmal erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

DURCH DIE NIEDERLAGE RUTSCHTE MAN AUF PLATZ NEUN AB