VERBANDSLIGA - QUALIFIKATIONSTURNIER


22.SEPTEMBER 2013 IN GREMERSDORF



Man begann genauso nervös wie die Jungs von Bastie Garken.Zunächst nahm der stark haltende Keeper Tjark Schmidt einen Rückpass auf (2;).Den indirekten Freistoss verbaselten Marvin und Leon.Bei Svens Hereingabe geriet Leon in Rücklage (4;).Schmidt zeigte gute Paraden und nach Levins Ecke scheiterte Marvin an sechs Verteidigerbeinen einen halben Meter vor der Torlinie (10;).Die nächste Aktion über Marvin und Leon verwertete Rico zum umjubelten 1:0.Eine Minute später die Entscheidung.Jöngke schickte Sven mit klugem Pass auf die Reise,dessen Zuspiel drückte Lion in die Kiste. 


Die Partie gegen den Favoriten begann suboptimal.In der ersten Minute rettete der aufmerksame Nick noch gegen Lukas Broszeit,Sekunden später war er beim Treffer von Florian Blume machtlos.Die Mannschaft zeigte Moral und fand wieder zum Spiel.Im Anschluss an eine Ecke von Leon war Rico zur Stelle und sorgte für den Ausgleich (7;).Die Abwehr um Nils und Hansi stand sicher,der TSV hatte durch Steven Jungus nur noch einen Hochkaräter (11;),uns boten sich derer zwei.Leon setzte,er war gut drei Meter abseits,das Leder neben das Tor (14;) wie auch Sven nach starkem Antritt (15;).


Mika Ehrichs vergab für die FSG nach wenigen Augenblicken eine Riesenchance und in der dritten Minute zeigte Nick eine beherzte Rettungstat.Marvins Schuss wurde eine Beute des OSV-Goalie (5;).Im Gegenzug klärte Hansi vor dem einschussbereiten Felix Höppner zur Ecke.Nun übernahm unser Team mehr die Federführung und ein schöner Spielzug brachte Leon in Position,leider daneben (8;).Sven setzte sich energisch durch,seinen Flachschuss lenkte der Keeper an den Aussenpfosten (9;).Auch in den Schlussminuten fightete man verbissen um jeden Ball,ein Tor indes wollte nicht gelingen.


Im Spiel gegen die spielerisch starken Pansdorfer hatte man die Möglichkeit in Führung zu gehen.Leon verpasste das Tor nur knapp (3;).Aus einer zunächst harmlos aussehenden Aktion (Abseits) entstand dann das "Goldtor" des TSV (6;).Wir kämpften toll weiter,aber es war halt mehr Kampf als Spiel.Zudem kam Pech dazu als Marvin einen,auf dem Alten Platz,verspringenden Ball nur um Millimeter neben den Pfosten setzte.Ausgleich,das wäre was gewesen (8;).So fiel man vom ersten Rang den man drei Runden lang inne hatte auf Platz fünf zurück.


Die Niederlage gegen Pansdorf hatte Spuren hinterlassen.Körperlich hätte man vielleicht noch etwas zulegen können,aber der Geist war nicht mehr frisch.Das 0:1 fiel (zu) früh (2;) um nochmal alles zu mobilisieren.Spätestens nach dem zweiten Tor der SG (5;) gab es kaum noch Widerstand.Aber auch das dritte Tor (10;) konnte den guten Gesamteindruck nicht mehr trüben.

Solche Turniere sind eine "Enge Kiste".Ein Tor auf oder ab macht oft zwei,drei Plätze aus.Wir konnten gut mithalten,der Nicht-Aufstieg ist kein Beinbruch.

Gemeinsam mit Oldenburg/Putlos,Scharbeutz und dem SV Göhl (fehlte irgenwie) werden wir uns in der Kreisliga messen.


JSG FEHMARN - FC Scharbeutz 2:0 TSV Neustadt - SG Eutin/Malente 0:0
TSV Pansdorf - FSG Oldenburg/Putlos 1:0 TSV Neustadt - JSG FEHMARN 1:1
FSG Oldenburg/Putlos - FC Scharbeutz 3:0 SG Eutin/Malente - TSV Pansdorf 0:0
JSG FEHMARN - FSG Oldenburg/Putlos 0:0 TSV Pansdorf - TSV Neustadt 0:0
FC Scharbeutz - SG Eutin/Malente 0:2 TSV Pansdorf - JSG FEHMARN 1:0
TSV Neustadt - FC Scharbeutz 2:1 SG Eutin/Malente - FSG Oldenburg/Putlos 0:0
SG Eutin/Malente - JSG FEHMARN 3:0 FSG Oldenburg/Putlos - TSV Neustadt 0:1
FC Scharbeutz - TSV Pansdorf 0:1 +++VERBANDSLIGAQUALIFIKATION+++ JSG

WIR GRATULIEREN DEN NEUEN VERBANDSIGISTEN TSV PANSDORF,SG EUTIN/MALENTE UND DEM TSV NEUSTADT

1, TSV Pansdorf 5 3 2 0 3:0 11
2. SG Eutin/Malente 5 2 3 0 5:0 09
3. TSV Neustadt 5 2 3 0 4:2 09
4. FSG Oldenburg/Putlos 5 1 2 2 3:2 05
5. JSG FEHMARN 5 1 2 2 3:5 05
6. FC Scharbeutz 5 0 0 5 1:10 00

und natürlich unsere verbliebenen "SIEBEN AUFRECHTEN".


Obwohl es nicht ganz nach Wunsch lief,

ES WAR EIN TOLLES ERLEBNIS, EIN SCHÖNER TAG !