Die Partie begann verhalten.In der 4.Minute klärte Nick eine Flanke mit Faustabwehr,Rico stand knapp im Abseits (7;).Nick parierte einen Konterangriff (8;).Die erste gute Möglichkeit dann in der 11.Minute.Levin setzte einen Foulfreistoss (an Marvin) knapp neben das Gehäuse.Wenig später klingelte es.Marvin auf Jost,dieser bediente Henner und unser Aussenverteitiger schob überlegt ins lange Eck (13;).Über Marvin und Joni kam Jost frei zum Schuss - knapp daneben. (18;).Dafür senkte sich Leons Bogenlampe aus der Drehung über den starken Keeper Kian Seelaff zum 2:0 ins Netz (19;).


Doch die Gäste konterten postwendend.Swante Schritt mit sattem Pfund sorgte für den Anschlusstreffer (20;).Nick rettete noch mit einer Glanzparade (24;) und war bei einem Fernschuss auf dem Posten (26;).Mit einem verdienten 2:1 ging es in die Kabine.

Nach der Pause reklamierten unsere Jungs Handspiel im Strafraum - der gute Schiedsrichter Mirco Brandt sah es (leider) anders (35;).Leons Volley ging am Tor vorbei (38,),seinen Knaller Richtung Kreuzeck lenkte Kian Seelaff zur Ecke (41;) und auch bei Marvins Schuss (45;) war er hellwach. 

Nur eine Minute später eine weitere Glanztat des Gästekeepers.Im Eins-zu- Eins gegen Leon blieb er Sieger.Nun meldeten sich die Rot-Weißen wieder.Nick stand seinem Gegenüber nicht nach und fischte einen herrlich getretenen Freistoss aus dem Winkel (49;).Doch in der 52. Minute war er machtlos.Stark freigespielt machte Cedric Glienke mit einfachen Mitteln das 2:2.So kurz vor dem Ende der Ausgleich...,es sollte noch dramatischer werden.


Unser Team war keineswegs geschockt und fand sofort wieder in die  Spur.Eine schöne Hereingabe von Leon verschlief die Göhler Hintermannschaft und Jost drückte die Kugel zur abermaligen Führung in die Maschen (55;).Marvins Kopfball (56;-gehalten) und Michels Schuss in der Schlussminute der regulären Spielzeit - knapp daneben - konnten die Führung nicht ausbauen.In Minute 60+1 bewahrte uns Nick mit tollem Reflex vor dem Ausgleich (durch ein Eigentor).Der fiel eine Minute später nach Unachtsamkeit,abermals durch Cedric Glienke.

Den Siegtreffer hatte dann Rico auf Fuss oder Kopf.Einen Torwartabpraller bugsierte er jedoch aus einem halben Meter über die Latte.

Es sollte nicht sein !!!


Die Serie hielt.Zwar gab man gegen den SV Göhl einen Punkt ab, ist aber seit dem 02.09.12 - also fast ein Jahr -  in Pflichtspielen zu Hause unbesiegt !!!

SUPERSERIE !!!

Ganz toll geschriebener, sehr fairer Spielbericht der Göhler >>>