Für einige Jungs war es der Pflichtspielabschied vom "Melle".

Auf dem altehrwürdigen Mellenthinplatz wird nur noch "9er-Feld" gespielt.

Daher hatte der ältere Jahrgang (2001) - Leon,Levin-Reik,Marvin und Nick - der nächste Saison bei den C-Junioren antritt das letzte Spiel im Herzen Burgs.


Mit ganz wenig Personal ging es in das letzte Saisonspiel.Michel,Nils,Rico und Tim (siegte mit der Zweiten !) fehlten.Dafür komplettierte Mathis Scheef aus dem jungen E-Jahrgang die "Neun".

Blitzstart der JSG,Marvin zielte genau,aber der Gästekeeper wehrte per Fussabwehr ab.Eine Minute später hielt der Goalie einen Freistoss von Leon.In der siebenten Spielminute eine andere Variante beim Freistoss und Marvin nutzte das Durcheinander in der Abwehr zur Führung.Nick glänzte mit Topparade (12;) und hatte dann Glück als er,herausstürzend,passiert wurde,aber der Ball vorbei ging (15;).Doch Zittern war nicht angesagt - Leon zum 2:0 (16;).Und der nächste Treffer folgte auf dem Fuße.Eine Hereingabe von Levin setzte ein SG-Verteidiger,bedrängt vom starken Henner ins eigene Netz (18;).Marvin (23;),dessen Schuss zur Ecke geklärt wurde und Hansi (26;),auf der Linie geklärt,hatten Pech beim Abschluss.

Zur zweiten Hälfte tauschten Nick und Marvin ihre Positionen.Marvin,Mitte der ersten Hälfte angeschlagen,ging zwischen die Pfosten und unser Keeper,in der E-Jugend noch Torjäger,spielte fortan im Sturm.

Einem harmlosen Zweikampf und einer verbalen Auseinandersetzung folgten zwei Gelbe Karten (34;Leon).Dann hatte Nick die erste Chance,doch Daniel Menke stellte mit weiterer Fussabwehr seine Klasse unter Beweis.Danach verhinderte er Mathis absolutes Glück (39;).Gegen Nicks 4:0 nach starker Vorarbeit von Levin war er allerdings machtlos (40;).Eine Verkettung von unglücklichen Fehlern liess Pascal Saggau alleine vor unserem Tor auftauchen - 4:1 (45;).Doch Nick stellte schnell den alten Abstand wieder her (51;).Dem emsigen Joni war das Glück - Pfostentreffer (57;) - nicht hold.


 

 MATHIS SCHEEF

 

Mathis feierte ein durchaus gelungenes Debut in der D I.

Gegen teilweise drei Jahre ältere Gegenspieler zeigte er keine Scheu und war knapp vor einem (verdienten) Torerfolg.

 

Premiere beim D-Jugendspiel

 

Schiedsrichter Marcel Diekmann (RSV Landkirchen) hatte in Eigenregie zwei Assistenten engagiert die ihm bei der Leitung der, fairen, Partie unterstützten.

 

Tolles Engagement !