Unsere Mannschaft fand auf dem kleinen Oldenburger Kunstrasen nie zu ihrem Spiel.Nick verhinderte mit toller Fussabwehr gegen Mika Ehrichs (3;) einen ganz frühen Rückstand.Sven Ove kratzte die Kugel,nach Abseits,mit Glück und Können von der Linie (4;).Uns gelang eine schöne Kombination,bei der allerdings Keeper Magnus Markmann Sieger blieb (5;).Ein Freistoss von Felix Höppner aus 15 Metern an der Mauer vorbei ins Eck läutete den Untergang ein (9;).Die körperlich robusteren Hausherren spielten ihre Überlegenheit aus und beinahe unbehelligt traf Felix Höppner von halblinks zum Doppelschlag (12;).Leons Schuss lenkte der OSV-Goalie ans Aussennetz - mehr war nicht zu vermelden.Die Hausherren vergaben durch den Doppeltorschützen und Mika Ehrichs mehrere Chancen,eine allerdings nutzte Mika zum 3:0 (23;).

Mit etwas mehr Energie unsererseits begann die zweite Hälfte.Marvin Schuss rettete der Schlussmann mit tollem Reflex (32;) auch Svens Versuch wurde entschärft (34;).Danach ging es in der Partie,stand auf sehr mäßigem Niveau,zumeist mit Zweikämpfen im Mittelfeld weiter.Wir nahmen die Duelle jetzt mehr an und der OSV hatte nicht mehr so viele Möglichkeiten.Mika Ehrichs (41;49;-Latte aus Abseits) traf aber ebensowenig wie Leon (43;-Freistoss knapp daneben).Eine tolle Hereingabe von Joni fischte der aufmerksame Magnus Leon vom Fuss (50;).Ersatzkeeper Sven (zur Halbzeit für den verletzten Nick) wurde beim Abwehrversuch getunnelt,verhaftete aber akrobatisch das Leder vor der Linie (57;).


Wie gewohnt - stark - präsentierte sich Henner auch in Oldenburg