Beide Teams agierten zunächst sehr vorsichtig.Erst nach sieben Minuten berührte ein Keeper den Ball.Unser Team hatte sich nach vorne gewagt.Jonis Schuss wurde gehalten (8;) dann schlug Oldenburg beinhart zu.Der an diesem Tag auffälligste Akteur,Felix Höppner liess alle stehen und Noel Larwig verwertete das Zuspiel zum 0:1 (12;).Kurz darauf markierte Höppner selbst den zweiten Treffer,diesmal von halblinks (14;).Die Chance auf den schnellen Anschlusstreffer nach Ecke von Levin und Vorlage Marvin hatte Leon (15;).Doch der OSV-Keeper hielt die Kugel fest.Höppner stellte auf 0:3 (23;) und wieder eine Topchance für uns.Doch es blieb bei einem "halben Eigentor".Nick rettet mit Glanzparade gegen Leve Schleupners Kopfball (26;). Mit klarem Rückstand ging es in die Kabine.





Nach der Pause ging es abermals etwas ruhiger los.Tim hatte eine Möglichkeit (35;) doch der Gästekeeper war auf der Hut.Auf der anderen Seite war der leicht angeschlagene Felix Höppner für unsere Mannschaft (leider) fit genug und erzielte den nächsten Treffer (40;).Einen schönen Steilpass von Marvin konnten zuächst Joni und dann Leon nicht zum Torerfolg nutzen (45;).Nils rettete binnen Sekundenbruchteilen zweimal für den bereits geschlagenen Nick (46;),Leon  vergab nach Jonis Pass die grösste JSG-Chance (51;).Marvin aus der Distanz am Pfosten vorbei (53;).Eine Freistossflanke aus der eigenen Hälfte netzte Höppner genauso ein (56;) wie einen Heber (57;).- ein lupenreiner Hattrick.Marvin umkurvte auf links die OSV-Hintermannschaft,Ricos Schuss wurde dann zur Ecke geblockt.

Mit der Niederlage kann das Ziel nur heissen: Platz drei zu verteidigen.

Die FSG Oldenburg/Putlos war auf ihrem Weg zum Titel von uns nicht zu stoppen.