Da war für die junge D II kein Land in Sicht.Die FSG,der Stamm um Felix und Leve wurde letzte Saison bereits Kreisliga-Dritter,ging hochfavorisiert in den ungleichen Kampf.Eine frühe Führung begünstigte die Hausherren,die sich dann in einen wahren Torrausch steigerten.

Bis zum Pausentee musste die JSG bereits elf Treffer hinnehmen und konnte ihrerseits keine nennenswerte Offensivaktion verbuchen.


Im zweiten Abschnitt legten die Oldenburg/Putloser noch einen drauf und machten das Dutzend voll.

Erfreulich,daß man sich bis zum Schluss wehrte,Jöngke verlor dabei einen Zahn - die Überlegenheit war aber zu gross.Pascal Schmahl,Oki hatten die Chance auf einen Ehrentreffer,

selbst der blieb verwehrt.Hinten stellte man die Angreifer nicht rechtzeitig ins Abseits,das ging öfters ins Auge/Tor.

WEITERKÄMPFEN und TRAINIEREN !!!