In der ersten Halbzeit liess man sich zu weit in der Defensive drängen Zu wenig Bewegung nach vorne,man war einfach zu vorsichtig gegen den Favoriten.Dabei konnte man an diesem Tag der Ostholsteiner JSG durchaus Parioli bieten.Durch zwei Unachtsamkeiten in unserer Hintermannschaft kamen die Hauherren vor der Pause aber doch zu zwei Toren.

 

Im zweiten Abschnitt wurde deutlich mehr Druck nach vorne entwickelt, man erarbeitete sich gute Torchancen.Das grosse Manko des Teams ist aber die Chancenverwertung.In die Angriffsbemühungen kassierte man durch einen Konter das 0:3.Trotz allem spielte die Mannschaft unverdrossen weiter.

Insbesondere in der zweiten Halbzeit eine starke Vorstellung der ganzen Mannschaft.