SPIELERISCHE STEIGERUNG BLIEB UNBELOHNT

 

Die Neugründung "FSG Oldenburg/Putlos" kam mit nur neun Mann zum Spiel.Trotzdem konnte der Favorit über die gesamte Spielzeit volles Tempo gehen und war in der Schlussphase sogar am erfolreichsten.Zur Halbzeit stand es 0:6,doch man hatte selbst einige schöne Aktionen.Meist iniziert von Jaro und Thomas spielte man gut nach vorne,ein Tor indes gelang nicht. 

"HURRA" - DIE HÄLFTE DER QUALI IST GESCHAFFT !!!

 

 

Im zweiten Abschnitt wehrte sich die Mannschaft lange erfolgreich,als jedoch das 0:10 hingenommen werden musste (47;) bröckelte der Widerstand und Keeper Nick musste noch fünfmal hinter sich greifen.

Abermals gab es JSG-Möglichkeiten,die Grösste,durch Thomas,klärten die Gäste zur Ecke. 

Bei den Gästen ragte Auswahlspieler Felix Höppner heraus.Er kam auf vier Treffer,wie Leif Nagel.Acht der FSG-Spieler erzielten zumindest einen Treffer,auch Keeper Max Reimers,der in der zweiten Hälfte im Feld spielte.Ein Tor zum verdienten aber etwas zu hoch ausgefallenen Oldenburg/Putloser Sieg steuerte mit Leve Schleupner ein weiterer Auswahlspieler bei.

Schade,dass es vor der stattlichen Kulisse für unser Team kein Erfolgserlebnis gab. 

WOLLEN IN JEDEM RÜCKSPIEL ETWAS BESSER ABSCHNEIDEN


 

 

 

Herr über Kaffee,Zucker,Milch sowie Kuchen,Brezel usw. 

 

 NIKO