In den Quali-Spielen setzte es gegen die Baltic Stars 2:12-Packungen.Ein paar Monate später zeigte sich,es steckt Potential im Team.

In der Anfangsphase glänzte Nick mit zwei Paraden (3;).Danach hatte man mehr Ballbesitz und versuchte,vorallem über Jaro,Angriffe zu lancieren.Eine Topvorlage von Hinni setzte Pascal noch neben das Tor (17;),vier Minuten später war er zur Stelle und drückte die Kugel über die Linie.Jaros Schuss konnte die Keeperin zuvor nicht bändigen...1:0. 

Doch die Führung währte leider nicht lange.Nach einem Eckball entstand ein Riesenknäuel vor dem Tor,jeder Akteur langte einmal hin,Michel Dücker knallte den Ball letztendlich aus einem halben Meter in die Maschen.Mit 1:1 wurden die Seiten getauscht.Die Gastgeber waren nun noch bissiger und Nick rettete mit Glanztat nach Justin Schwerins Pfostenknaller (40;).Zwei Minuten später dann doch das 2:1 für Dahme.Einen nicht gelungenen Klärungsversuch nahm Jonathan Rath auf und schoss ein.

Nun versuchte unsere Truppe,immer wieder angetrieben von Hinni,den Ausgleich zu erzielen.Alleine in der 45.Minute hatten Pascal,Jaro und Finn-Lukas die Chance zum Ausgleich.Die Dahmer wurden mit einer Eckenserie eingedeckt,mehr als ein Kopfball von Jasper der das Ziel nur knapp verfehlte,sprang aber leider nicht heraus (46;).Die Blauen kamen noch einmal gefährlich vor unseren Kasten.Einen von der Querlatte zurückprallenden Ball köpfte Justin Schwerin zum 3:1-Endstand ein (56;) 

 

Eine etwas unglückliche Niederlage gegen eine allerdings stetig gewachsene Mannschaft,die in einigen Situationen von ihrer langjährigen Zusammenarbeit profitierte.Mittlerweile hat sich in unserer D 2 auch ein Gerüst gebildet,welches mit stabiler Leistung sich Woche für Woche bestätigt.

Eine Premiere feierten Witt & Witt - Ann-Kathrin und Jan-Hinrich spielten erstmals gemeinsam. 

EIN SCHÖNES,FAIRES SPIEL MIT EINEM ERSTKLASSIGEN SCHIEDSRICHTER