Trotz Verstärkung durch Rico und Tim war man chancenlos.Der fast durchweg 2000er des MTV startete blitzartig und riss uns aus den Träumen.Till Schmalz (2;) und Paul Kracht (7;) stellten früh die Weichen auf Heimsieg.Nach dem Rückstand fanden unsere Jungs etwas besser ins Spiel und lancierten einige Entlastungsangriffe ohne allerdings dem Heimteam gefährlich zu werden.

Bis zum Pausentee fielen keine weiteren Treffer.In der 35.Minute dann eine Doppelchance für Jaro.Zunächst scheiterte er am Keeper,der zweite Versuch ging über das leere Tor.Da machte es Ahrensbök besser.Zwar half uns zunächst der Pfosten (37;),doch dann traf Stammkeeper Fabian Schacht,spielte die zweite Halbzeit im Feld,nach Vorarbeit von Tjark Frohnsdorf zum vorentscheidenden 3:0.(38;)  

 

In der 39.Minute gelang Paul Kracht dann noch sein zweites Tor.Nur noch selten war es unseren Farben möglich den Ball vom eigenen Gehäuse fernzuhalten.Zu stark war die körperliche Überlegenheit des MTV.Zwar mühten sich unsere "Kleinen" und es gelang ihnen die nächsten zwölf Minuten ohne Gegentreffer zu bleiben - zählbare Erfolge blieben aber aus.

 

 

In den Schlussminuten schraubten dann Till Schmalz (51;),mit zweitem Tor,Fritz Förster (55;) und der baumlange Deniz Oczbeyli (58;) den Score in die Höhe.

Man hatte das Team aus dem Süden unseres Kreises nicht so stark erwartet,Hoffnung gehegt - umso bitterer das klare Ergebnis.