Mit einer "neuen" Nummer 1 ging die JSG ins Spiel.Nach einer super Aktion über Sven und Levin,die Marvin mit Volley knapp über das Tor abschloss,war Stefan auch schon geschlagen.Mika Ehrichs,gefühlte fünf Meter im Abseits,hatte eingenetzt (2;).Doch weder Stefan,fehlerlos über die gesamte Spielzeit,noch das Team zeigten sich beeindruckt.Tjelk (8;)und Hinni (9;) hatten erste Möglichkeiten.Danach hielt Stefan mit toller Fussabwehr den Rückstand in Grenzen (15;).

GEFIGHTET BIS ZUM SCHLUSS UND NOCH PUNKT GEHOLT

 

Knapp vor der Pause prüfte Leon den Keeper der Heimischen (26;) die ihrerseits im Doppelpack an Stefan verzweifelten (28;).Mit dem knappsten aller Resultate ging es in die Pause.

Anfang des zweiten Durchgangs dominierten die Abwehrreihen das Spiel,welches unsere Mannschaft mit mehr Ballbesitz sah.Moritz setzte das Leder knapp daneben (42;) dann blieb Stefan im Eins-gegen-Eins wieder Sieger(46;). 

 

In der Folge drängten unsere Jungs die FSG immer mehr in die Defensive.Nach einer Ecke von Moritz verfehlte Rico die Kiste,der Ball touchierte den Aussenpfosten (49;).Oldenburg/Putlos holte sich die erste "Gelbe" wegen Handspieles.Der Freistoss von Tjelk,knapp vor der Strafraumgrenze,strich über das Tor (50;).In der 56.Minute dann doch der mehr als verdiente Ausgleich.Moritz schickte Marvin mit einem klugen Pass auf die Reise...

PLATZ ZWEI VERTEIDIGT - OSV/PUTLOS AUF DISTANZ GEHALTEN

...und der fasste sich,auf Zuruf von Levin ("Ohne ihn hätte ich wohl nicht geschossen",O-Ton),ein Herz und traf via Innenpfosten in die Maschen.Wir wollten den Sieg,Marvin per Kopf nach Tjelks Flanke knapp vorbei.Leve Schleupner holte sich auch noch Gelb (Foulspiel an Marvin),wir im Angriff und dann ein Pfiff (Abseits war es nicht)-das Spiel war aus.

Nicht unser Wunschergebnis,wir waren auch etwas besser,aber die Hausherren kämpften diesmal über die gesamte Spielzeit. 

Überreicht vom Firmeninhaber Marcus Neumann

Für Mitte Mai war es kühl-"Neumann's"-Stadionjacken kamen gleich zum Einsatz