Das kleine Häufchen 2001er der D I -Jungs fuhr mit Neuzugang Leon und E I- Akteur Joni nach Neustadt.Nicht mit von der Partie war,nach kurzfristiger Absage,ein Torhüter.Im Wechsel standen Sven Ove,Marvin,Nils und Leon im Kasten.Alle vier verrichteten sehr gute Arbeit.

Im ersten Spiel,gegen Stockelsdorf, klingelte es nach wenigen Sekunden-Sven Ove ohne Abwehrmöglichkeit.Man spielte engagiert,hatte mehr vom Spiel - Leider 0:1. 

TSV Neustadt TuS Lübeck 93  4:0
SC Buntekuh Tus Hoisdorf  1:1   
Tus Hoisdorf TSV Neustadt  3:0
TuS Lübeck 93 SC Buntekuh  1:4  
TSV Neustadt SC Buntekuh  0:5  
TuS Lübeck 93 Tus Hoisdorf  0:1  

 

SV Göhl    Lübecker SC

   1:0 

ATSV Stockelsdorf   JSG FEHMARN    1:0
 JSG FEHMARN   SV Göhl     1:2  
Lübecker SC ATSV Stockelsdorf    4:0   
SV Göhl  ATSV Stockelsdorf    5:1  
Lübecker SC   JSG FEHMARN    4:2   

 


Gegen Göhl dann eine "Showeinlage".Marvin wollte einen Rückpass zunächst aufnehmen,bemerkte den Irrtum,den durch die Hosenträger trudelnden Ball lenkte er mit der Hacke an den Pfosten.Nach fünf Minuten gingen wir,Sven hatte von halblinks abgezogen,in Führung.In der Folgezeit Chancen hüben wie drüben.Tim hatte das 2:0 auf dem Fuss,aber die Göhler glichen aus (8;) und zwei Minuten vor dem Ende musste Marvin,der uns lange im Spiel hielt,abermals hinter sich greifen.

Den Wanderpokal sicherte sich der SC BUNTEKUH LÜBECK

Im letzten Gruppenspiel sollte ein Sieg mit drei Toren Unterschied her.Das hätte noch zu einem Halbfinalplatz gereicht.Leider ein frühes 0:1,Marvin traf nur den Pfosten,0:2,0:3.Einen Freistoss von Tim servierte Marvin Leon,dieser erzielte sein erstes Tor für unsere Farben.Nach dem 1:4 ist Leon nochmals am Zuge.Das 2:4 bedeutete,die Mannschaft spielt nur um die Plätze sieben und acht.Alle drei Begegnungen waren "enge Kisten"-noch nie lief man in dieser Formation auf...

HF I Göhl-Hoisdorf 1:2   HF II Buntekuh-Lübecker SC 4:1
P7/8J JSG FEHMARN-TuS Lübeck   6:0   P5/6 Neustadt-Stockelsdf n.P 4:3
P3/4 Lübecker SC-Göhl 3:2   P1/2 Buntekuh-Hoisdorf 3:0

 


 

Gegen TuS Lübeck gelang Nils schon früh das beruhigende 1:0.Der Allerjüngste (Joni-Jg 2003)legte mit seinem ersten Tor im "D-Bereich" nach.Immer besser klappte das Zusammenspiel und Levin,Marvin mit Doppelpack und Nils schraubten das Score auf 6:0.Somit gelang der JSG der höchste Sieg im gesamten Turnier.

Von uns aus hätte das Turnier nochmal von vorne anfangen können,wir wären weiter vorne gelandet. 

DA WURDEN WIR EINDEUTIG UNTER WERT GESCHLAGEN - GUTE LEISTUNG !!!