NACH STARKER LEISTUNG EIN HOCHVERDIENTES REMIS

Von Anfang an spielbestimmend
Von Anfang an spielbestimmend

 

Ein Sieg mit zwei Toren Differenz sollte es werden,leider gelang er nicht.

Von Beginn an übernahmen die Jungs das Kommando und drückten die Hausherren in die Defensive.Bereits nach drei Minuten eine Riesenchance,leider strich die Kugel am Kasten vorbei.Der SVG kam selten in unsere Hälfte,nur in der 13.Minute kamen die Grünen einmal durch,aber Alex klärte die Eins-zu-Eins-Situation ganz stark. 

 

KLASSE DARBIETUNG IN DER ERSTEN HÄLFTE - LEIDER NUR 0:0

Die Kugel wollte nicht...
Die Kugel wollte nicht...

 

 

Wiederholt rettete Ben Schäfer seine Kameraden.In dem von den Akteuren fair geführten Spiel führte das wellige Terrain wohl dazu,daß die "Abseitslinie" hie und da verrutschte,leider nicht zu unserem Vorteil.

Trotzdem hätte angesichts der Chancen zur Pause mehr als ein torloses Remis in der Schiedsrichterkarte stehen müssen. 

 

GEFÜHLTE 99% BALLBESITZ,ABER 0:1 IM RÜCKSTAND

...oder der Keeper hatte etwas dagegen
...oder der Keeper hatte etwas dagegen

Zu Beginn der zweiten Hälfte verlor man etwas die Ordnung und hatte zunächst grosses Glück.Bei einem schnellen Konter (32;) stand der Torpfosten Pate.Jedoch drei Minuten später klingelte es.Eine gelungene Aktion von Tom Schmidt veredelte Tom Deitering mit tollem Schuss zum 1:0.

Nur noch 25 Minuten blieben um drei Tore zu machen,gegen die defensivstarken Grossenbroder ein fast aussichtsloses Unterfangen.Aber die Jungs steigerten nochmal das Tempo und drückten.

HINNI's TOR ZUM 1:1 RETTET HOCHVERDIENTEN PUNKT

Einmal konnte Hinni Ben bezwingen
Einmal konnte Hinni Ben bezwingen

 

Stefan zwang den Keeper zu einer Glanzparade (42;),in der 44.Minute hatte der nach Flanke von Sven auf Hinni aber dann das Nachsehen.Levin wurde in verheissungsvoller Position von der "Wellenlinie"-diesmal um zwei Meter- erwischt,es sollte einfach nicht sein.

Es reichte nicht zum angestebten Zwei-Tore-Erfolg,immerhin konnte man mit einem hochverdienten Punkt im Gepäck die Heimreise antreten.

Vorallem in der ersten Halbzeit eine absolute Klasseleistung !!! 

Foto;Normen Noffke
Foto;Normen Noffke