Tom Deitering,Alex bleibt Sieger.Sekunden später stoppte Alex Tom regelwidrig - Strafstoss und 1:0.Man zeigte sich (noch) nicht beeindruckt und erarbeitete sich ein Übergewicht.Eine mustergültige Aktion über Moritz und Tjelk verwandelte Marvin zum hochverdienten Ausgleich (9;).In der 15.Minute dann ein glasklarer Strafstoss,nach Foul an Marvin,die Pfeife blieb stumm.

 

Tom Deitering traf den Pfosten (16;),Janis Hohnsbehn neben das Tor (22;).Vor dem Pausenpfiff scheiterte Moritz mit einem Freistoss ebenfalls am Alu.

In der 32.Minute brachte Marvin die Kugel nicht am stärksten Akteur der Grün-Weißen,Keeper Ben Schäfer,vorbei.Grossenbrode verteidigte nun mit Mann und Maus,verlegte sich nur noch auf gelegentliche Konter.

 

Moritz,Tjelk tanzten durch die Abwehrreihen,wurden aber stets im letzten Moment gestoppt.

Den Spielverlauf auf den Kopf stellte dann Janis Hohnsbehn mit dem 2:1 nach einem Abstimmungsproblem in der Abwehr (46;).Die Jungs mobilisierten nun die letzten Kräfte.Einbahnstrassen-Fussball,doch alles was auf den Kasten kam fischte Ben Schäfer weg.

 

Hektische Schlussphase : Zunächst forderte unser Team Handstrafstoss im Anschluss an Hinni-Ecke (55;),dann wähnten die SVG-Spieler Tjelks Hereingabe im Toraus,Moritz netzte unter wütenden Protesten zum 2:2 ein (58;).

Doch nichtmal der eine Punkt sollte es in dieser überlegen geführten Partie sein.Tom Deitering (60;) ... 3:2 für den SVG. 

DIESER "AUSBALL" FÜHRTE ZU WÜTENDEN SVG-PROTESTEN !!!

Fotos:Lars Braesch/Fehmarnsches Tageblatt


DREIMAL DAS SPIEL GEMACHT,ÜBERLEGEN GESPIELT

1 PUNKT IN DREI SPIELEN