Klarer Erfolg bei der Festland - JSG

Wie gewohnt bot Janno eine zuverlässig starke Abwehrleistung
Wie gewohnt bot Janno eine zuverlässig starke Abwehrleistung

Auf eher ungewohntem Untergrund tat man sich zunächst etwas schwer. Die Pässe verhungerten sprichwörtlich. Der KSSC kam zu zwei Ecken (2.). Eine starke Aktion des etwas kränkelnden Janik und Joni markierte aus spitzem Winkel das 0:1 (3.). Doch man war noch nicht im Spiel. Michel Görner verzog knapp (5.), Hansi klärte stark im eins- zu - eins (6.). Janik mit Distanzversuch (10.) dann doch der Ausgleich. Wieder  bekam man die Kugel nicht unter Kontrolle und Görner traf (11.). Ein Weckruf für unser Team, Sven bediente Rico mit Querpass, der traf das Leder nicht.

Der dritte Freistosstreffer von Marvin 15/16. Diesmal half Alexander Schmidt.
Der dritte Freistosstreffer von Marvin 15/16. Diesmal half Alexander Schmidt.

Nach Foul an ihm selbst verwandelte Marvin den fälligen Freistoß unter Mithilfe von Keeper Alexander Schmidt zur erneuten Führung (16.). Der sonst so starke Rückhalt der Festland-JSG haute zu allem Überfluss noch über die Kugel 1:3 (22. - offiziell Eigentor Torben Köhler). Nun waren wir im Spiel sicherer und drängten auf die Vorentscheidung. Nach idealem Zuspiel von Jannis schüttelte Marvin zwei Mann ab und stellte auf 1:4 (25.). Weitere Chancen durch Marvin (26., gehalten- nach Janik Zuspiel) und Sven Ove (31.,- Querlatte) brachten keine weiteren Torerfolge.

Jannis und Levin als Antreiber
Jannis und Levin als Antreiber

Gemächlich begann der zweite Abschnitt. Erster Aufreger eine Schlafmützigkeit unserer Mannschaft, Tim rettete in letzter Sekunde (40.). Auch bei der nächsten Aktion war Tim beteiligt. Er setzte den gesundheitlich etwas angeschlagenen Sven Ove optimal ein - Tor (43.). Hansi zeichnete sich bei einem Schuss von Linus Weber-Klüver aus. Er fischte das Leder aus der Ecke (45.) und lenkte eine Granate von Michel Görner an den Pfosten (46.). Marvin auf Sven (51.) und nach Einwurf von Tim abermals Marvin auf Sven (53.). Ein lupenreiner Hattrick in elf Minuten.

Sven Ove mit lupenreinem Hattrick innerhalb von elf Minuten
Sven Ove mit lupenreinem Hattrick innerhalb von elf Minuten

Die Gastgeber gaben sich geschlagen. Nur einmal drohte noch Gefahr für unser Gehäuse. Janno lief den Angreifer aber elegant ab und zerstörte die letzte Chance des KSSC. Sven Ove mit tollem Sprint auf der rechten Außenbahn, seine Hereingabe grätschte Marvin zum 1:8-Endstand in die Maschen (65.).

Nach leichten Problemen auf dem Naturrasen ein souveräner Sieg. Acht Tore - noch dazu auswärts - gegen einen Gegner wie Kabelhorst . . . Gut gemacht ! Weiter so !

Symbolcharakter: Zwei Spiele, zwei Siege mit 14:2 Toren. Unsere SG JSG Fehmarn/Grossenbrode ist obenauf.
Symbolcharakter: Zwei Spiele, zwei Siege mit 14:2 Toren. Unsere SG JSG Fehmarn/Grossenbrode ist obenauf.

Nach den Ferien, am 07.11. in Eutin, geht es weiter !