Arbeitssieg gegen "Dauergegner" Kabelhorst

Der stets sichere Henner mit KSSC-Kapitän Linus Weber-Klüver
Der stets sichere Henner mit KSSC-Kapitän Linus Weber-Klüver

Nahm man das Spiel nach den zwei deutlichen Erfolgen (6:1 im Pokal, 8:1 im Hinspiel) nicht ernst genug, oder lag es an der vielen Spielausfällen ? - jedenfalls man tat sich unerwartet schwer gegen die Gäste. Diese kamen zwar über die gesamte Spielzeit nur zu zwei nennenswerten Aktionen, die Gefahr eines unnötigen Punktverlustes war aber über eine Stunde latent. Nick rettete gegen Alexander Zupke ganz stark indem er  sich in voller Größe dem Angreifer gegenüber stellte (1.). Auf der anderen Seite scheiterte Rico, nach Svens Vorarbeit am Keeper (10.).

Sven Ove (ganz rechts) präzise auf Marvin - 1:0 (14.)
Sven Ove (ganz rechts) präzise auf Marvin - 1:0 (14.)

 Viel Ballbesitz - aber auch viel Stückwerk. Der finale Pass kam einfach nicht an. Eine löbliche Ausnahme als Sven Ove von der Torauslinie präzise auf den "Elfer" zurücklegte und Marvin mit sattem Pfund das 1:0 markierte (14.). Kurz darauf bewies Jannes Wenig im KSSC-Kasten seine Klasse und vereitelte einen Torerfolg von Sven (16.). Auch Marvins Schuss von halbrechts lenkte Wenig gekonnt zur Ecke (23.). Bei einem der spärlichen Konter knallte Alexander Zupke die Kugel weit am langen Pfosten vorbei (27.). Patrick Prüss mit Distanzhammer, Nick lenkte das Leder über die Latte (30.). 

Eine Doppelchance für uns brachte nichts ein, Wenig und Vorderleute blockten zur Ecke (30.). Die letzte Möglichkeit vor der Pause hatte Henner nach schöner Stafette Marvin-Sven Ove - gehalten (35.). Nach Wiederbeginn erhöhte man den Druck, Kabelhorst behalf sich mit Fouls, doch Marvin (38.) und Sven Ove (42.) setzten den Ball über die Kiste. Dazwischen schob Sven aus aussichtsreicher Position am Tor vorbei (40.). Abermals Sven als Vorbereiter, Ricos Schuss klärte Christian Lunau auf der Linie für seinen bereits geschlagenen Schlussmann (45.).

  Sven Ecke - Marvin Kopfball - Wenig im Nachfassen (46.). Zwei Minuten später wieder Ecke, wieder Kopfball, knapp drüber. Jannis Hammer ging drüber (49.). Nach Nick Abschlag Marvin auf Phil, leider Abseitstor (60.). Marvin mit Hammer an die Querlatte (62.), das 2:0 war mehr als verdient. Sven hatte wieder Marvin bedient (63.). Sven Ove aus 22 Metern über den etwas weit vor dem Tor stehenden Keeper machte den Sack zu (66.). Der KSSC versuchte es in Hälfte zwei immer wieder mit langen Bällen, für Mathis Stoldt gab es aber kein Vorbeikommen an den starken Enéias und Janno.

SO BUNT WIE DIE SCHUHE WAR DAS SPIEL LEIDER NICHT !
SO BUNT WIE DIE SCHUHE WAR DAS SPIEL LEIDER NICHT !