SIEG, JA ! -  TORE LEIDER MAU !

Hansi kehrte nach seinem Handbruch wieder ins Tor zurück, soweit das Positive. Durch Konfirmation, Verletzungen mussten wir leider Henner, Jannis, Nick, Pascal und Philipp ersetzen. Tim auf links, Marvin als Sechser, Sven mit Phil als Doppelspitze war das Rezept. Doch erst nach acht Minuten erkämpfte Sven (durch Blasen am Fuß gehandicapt) eine Ecke für uns. Marvins 18m-Kracher lenkte der starke Gästekeeper zur Ecke (12.). Diese köpfte dann Marvin knapp vorbei. Die bis dahin schönste Aktion über Marvin und Sven konnte Phil leider nicht abschließen (14.). Starker Auftritt von Janno und . . .

. . . über Sven landet das Leder bei Marvin - der Goalie ist mit den Fingern dran - 1:0 (15.). Einen Blackout der Blauen kann Phil Mutterseelenallein nicht nutzen (16.). Der fleißige Janik auf Sven - doch Joni vergibt (18.). Monty Gutzeit verzieht beim ersten Torschuss der Festländer (21.). Nach kurzer Ecke von Sven eine wohl getimte Flanke von Tim - Marvin per Kopf drüber (25.). Zunächst scheiterte Sven an Jesko Saggau - die folgende Ecke von ihm verwertete Janno zum verdienten 2:0 (29.). Sven noch aufs Tordach (30.)

In Halbzeit zwei sollte mehr her, aber Svens Schuss zur Ecke gelenkt (40.) - Marvin stark auf Phil, Torwart dazwischen und Sven vorbei (42.). Sven (44. -vorbei), Marvin aus 20m (45. -gehalten), Joni (47. - gehalten). Ein genialer Pass von Levin auf Sven und dessen Hereingabe knallte Marvin aus der Drehung in den Winkel (48.). Viel Glück für Eutin/Malente als eine Flanke von Rico, begünstigt durch den heftigen Wind, auf dem Tor landete (49.). Eine Ecke von Jakob versenkte Janno volley zum 4:0 (53.).

Enéias, hinten souverän, - gehalten (56.). Janno Kopfball (57. -vorbei), Jakob (58. - nach Svens Pass, gehalten). Lautstarke "Elferproteste" der Fans. Linkes Bein weggehakt und von hinten geschubst - Marvin am Boden - aber der gute Schiedsrichter Jens Reise sah es nicht/anders (61.). Aber das 5:0 fiel dann doch nach Svens Flanke traf Rico (65.). Jakob zielte neben die Kiste (67.) bevor Fiete Schlemminger beim zweiten Schuss der Truppe von Trainer Lars Ketelhohn das Tor verfehlte (68.). War mehr drin gegen die fairen Rosenstädter !

WIE IMMER WAR MAN ZU VERSCHWENDERISCH MIT DEN CHANCEN !