Zehn Tore - es hätten mehr sein können !

Man legte einen Blitzstart hin. Janno auf Joni und der zum 1:0 (1.). Philipp nach Sven Zuspiel drüber (2.), Jannis traf nach einem kurz abgewehrten Ball (Janno - 3.). Unsere hoch stehende Abwehr wurde ausgehebelt, Hansi bewahrte stark die Null (4.). Janik verzog nach einer Ecke knapp (5.). Der starke Peer-Marcel Glaser fischte die Kugel von Philipp aus dem Kreuzeck (6.). Einwurf von Jannis und Janno tunnelte den Keeper zum 3:0 (7.). Marvin aus 20 Metern - vorbei (9.)

Philipp versuchte es aus der Drehung - gehalten (10.). Schöne Aktion von Levin über Jannis und Youngster Joni fixierte einen Doppelpack - 4:0 (16.). Die Gäste meldeten sich durch Alexander Wirth, der Schuss ging aber neben die Kiste (17.). Sven schickte Marvin und der traf aus spitzem Winkel zum 5:0 (18.). Danach versuchte es Sven selbst aber er verfehlte das Tor (19.). Marvin mit Schuss - Endstation Glaser (24.), ebenso bei Svens Abschluss (25.). Janno (27.) und Janik (Keeper an die Latte - 29.) ...

... ohne Fortune. Nach einer Phil-Rico-Sven Ove Kombination scheiterte Letzterer am Torwart (30.). Die Ecke köpfte Marvin vorbei. Drei Minuten später köpfte er eine Ecke von Jakob aber zum 6:0 ein. Sven knallte über das Tor (34.). Die letzte Aktion hatte dann die Festland-SG, Hansi hielt den Schuss von Sebastian Schwien (35.). In Abschnitt zwei klappte es nicht sofort mit einem Torerfolg. Jannis verfehlte mit Kopfball nach toller Vorarbeit von Rico den Kasten (36.).

 

Der Toptörjäger der Gäste, Lasse Behrmann, verfehlte das Tor (40.). Behrmann ist der beste Ligaschütze der nicht vom TSV Neustadt oder von uns ist. Jakob traf den Aussenpfosten nach idealem Pass von Rico. Phil und Rico scheiterten mehrfach am Abwehrbollwerk, wobei es wohl auch ein Handspiel gab - kein Elfmeter (43.). Sven nach starkem Solo an Glaser gescheitert (45.). Jonis 18 Meter Granate - entschärft (47.). Rico dann mit dem 7:0 (48.). Sven wieder an Glaser, Philipp staubte ab (54.). 

Janno an den Pfosten nach Jakobs Pass (56.). Sven veredelte sein Solo zum 9:0 (57.). Philipp - Glaser im Nachfassen (60.). Nach Foul an Marvin setzte Janno den Elfmeter rechts neben das Tor (63.). Nach abermaligem Foul an Marvin schoss dieser einen Freistoss aus 22 Metern zum 10:0 unter die Latte (67.). Weitere Möglichkeiten nutzten dann weder Sven Ove (vorbei - 68.) noch Marvin (am Kreuz vorbei - 68.). Es wurde zwar zweistellig aber es hätten auch doppelt so viele sein können.

In Sarau hatten sie uns beim mühevollen 5:3 ganz anders gefordert - heute war es doch sehr einseitig
In Sarau hatten sie uns beim mühevollen 5:3 ganz anders gefordert - heute war es doch sehr einseitig

NOCH ZWEI SPIELE BIS ABGERECHNET WIRD !