Thomas Pass an Freund und Feind vorbei,Marvin verpasste die erste Topchance (3;).Danach legte sich Thomas die Kugel zu weit vor - der Keeper fischte sie weg (4;).Statt selbst abzuschließen schob Moritz die Kugel zu Thomas, der traf, aber Schiedsrichter Engstfeld sah ihn im Abseits.Marvin tankte sich alleine durch, setzte das Leder aber Millimeter rechts vorbei (8;). Pansdorf gab nach neun Minuten den ersten Warnschuss ab - daneben.

Thomas Sturmlauf wurde mit Fußabwehr vom Gästeschlußmann geklärt (13;) und im Gegenzug traf wider des Spielverlaufes Jan-Phillip Eitel zur Führung der Festländer. Der Schock war schnell verdaut,Thomas egalisierte (17;). Nun wurde es etwas ruhiger vor den Toren, einzig Max Kopfball nach Moritz-Ecke brachte noch Gefahr. Leider verpasste er das Gehäuse knapp.

So ging es mit einem für die Gäste mehr als schmeichelhaften 1:1 in die Pause. 

 Im zweiten Abschnitt neutralisierte man sich im Mittelfeld - Torchancen waren zunächst Mangelware.Stefan dribbelte sich durch den Strafraum,blieb aber am letzten Mann hängen (40;).Thomas wurde knapp vor dem 16er regelwidrig gestoppt,rappelte sich auf und wollte einnetzen,der Schiedsrichter gab den Vorteil nicht sondern entschied auf Freistoß.Der wurde eine sichere Beute des Torwarts.Dieser rettete dann in "Neuer"-Manier vor Thomas an der Strafraumgrenze (46;)

 Nick musste nur bei einem Freistoß (52;) eingreifen.Auf der anderen Seite zielten Thomas (55;) und Moritz (61;) jeweils knapp am linken Pfosten vorbei.

Aus dem Nichts dann der sehr unglückliche Führungstreffer der Schwarz-Weissen vier Minuten vor dem Ende.Man warf nun alles nach vorne und kassierte durch Tom Volkmann das 1:3 (70;). In der Nachspielzeit tat sich für Sven Ove noch eine Chance auf - es blieb beim enttäuschenden 1:3.

ZUNÄCHST KEIN GLÜCK GEHABT - DANN KAM PECH DAZU !