Moritz - vorbei (4;),Marvin - gehalten (5;),Tjelk - Pfosten (6;),Sven - vorbei,Tjelk - gehalten (8;).Dann schlug Thomas Schuss aus der Drehung sehenswert im Kreuzeck ein (9;) und nach Marvin-Zuspiel erhöhte er nur zwei Minuten später.Tjelk aus spitzem Winkel (14;) und aus gut 20 Metern (17;) schnürte ebenfalls einen Doppelpack.Die FSG meldete sich mit einem Pfostenknaller(22;) ehe Marvin liegend einen Kullerball im Gehäuse unterbrachte(25;)

 Es boten sich weitere Möglichkeiten für Tjelk,Thomas (26;) und Marvin (28;).Thomas traf die Querlatte (28;).Danach machte Tjelk doch noch vor der Pause das halbe Dutzend voll (35;).Zur Halbzeit monierte das Trainergespann zuviel Einzelaktionen, zuwenig spielerische Elemente und mangelnde taktische Disziplin.

Doch nach Wiederbeginn hatte das Team eine ganz schwache Phase.Zunächst rettete Nick stark gegen Leif Nagel (43;) . . .

 . . . doch drei Minuten später war er geschlagen.Einen Freistoß von Leve Schleupner konnte er nur kurz abwehren und Max Reimers staubte ab.Bald 18 Minuten dauerte es bis Max-Oliver den Oldenburger Keeper herausforderte.Danny Hamann wehrte den Kracher stark ab - kurz darauf machte Max doch sein Tor -7:1 (54;).Moritz zunächst auf Thomas,dessen dritter Treffer,(58;) ehe er nach Vorarbeit von Jaro und Thomas einen Doppelpack fixierte (59;64;).

 

Im Anschluss an eine von Moritz getretene Ecke köpfte Hinni zum 11:1 ein (68;).Einen Thomas-Schuss konnte der nun etwas entnervte FSG-Schlussmann nur abklatschen und Jaro war zur Stelle. 12:1 Auswärtssieg.

Somit waren gleich sieben Spieler am Torreigen beteiligt.

Guter Start ! Wenn am Samstag in Eutin auch spielerisch wieder das Niveau vom Pokalspiel erreicht wird . .

*

Die FSG Oldenburg/Putlos verlor im Sommer mit Felix Höppner (JSG OH'12/Lensahn) und Noel Larwig (SV Göhl) zwei Stützen.

*

HERZLICHEN DANK AN ANDREAS HERMANN, DEN RETTER DER DEFEKTEN FOTOKARTE !!!