ELF TREFFER GEGEN DEN SV GÖHL

Es ging gut los. Nach zehn Sekunden zappelte das Leder im Göhler Netz. Moritz hatte Thomas in Szene gesetzt und die JSG führte so früh wie nie. Thomas auf Sandro, doch dieser vepasste knapp (3;). Tjelk erhöhte aber schnell, nach Moritz-Ecke (5;), und bereitete mit starker Flanke den nächsten Treffer von Thomas vor (8;). Dieser knallte nach Svens Vorarbeit ins Außennetz (11;) ehe der gute Alex von Göhls Jannik Muß ernsthaft geprüft wurde (14;). Im Gegenzug  startete Sandro,Assist Thomas, (s)eine Serie.

SANDRO (5), THOMAS (3), TJELK (3)

Rene Prüß hielt gegen Thomas bravourös (17;) - Sandro traf, (18;), (23; Tjelk) und (24;Thomas),in kurzer Zeit zum 7:0-Zwischenstand. Dazwischen hatten die nie aufgebenden Gäste durch Jannik Muß und Imanuel Gehrke allerdings eine Doppelchance (22;). Der unnötige aber auf Grund des Bemühens verdiente Ehrentreffer gelang dann Matty Möller zum 7:1 (26;). Doch schon eine Minute später stellte Sandro den alten Abstand wieder her. Tjelks wuchtiger Freistoß von halblinks prallte von der Querlatte zurück  ins Feld, Sandro nickte ein.

Kurz vor dem Pausenpfiff betätigte sich Sandro als Vorlagengeber - Thomas schob eiskalt zum 9:1 ein (32;).

Nach Wiederbeginn war der Torhunger der JSG etwas gestillt. Die erste nennenswerte Chance erst nach neun Minuten - für den SV. Alex fischte einen gut getretenen Freistoß gekonnt aus dem Winkel. Paula war nach Sahnepass von Tjelk knapp vor einem Torerfolg, doch die Defensive der Gäste war nun etwas mehr auf der Höhe (45;). Mit Traumpass von Moritz bedient erzielte Tjelk das 10:1 (50;)

FENJA UND PAULA MIT C I - DEBUT

 

Paulas Schuss kratzte ein Verteidiger von der Linie (52;), Moritz traf den Aussenposten (63;). Dazwischen wurde noch ein Treffer bejubelt. Tjelk markierte nach abermaliger Vorarbeit von Moritz zum Endstand (60;).

Sehr gut machten Fenja und Paula "ihre Sache" gegen einen SV Göhl der auch einige Spieler vorgeben musste. Mika Ehrichs, Noel Larwig und Cederic Glienke fehlten - bei uns mit Leon,Marvin und Ovi allerdings auch drei Mann.

 

SCHON DER ZWEITE ZWEISTELLIGE SIEG IN DER KREISLIGA !