MARIBO HOLT TURNIERSIEG


Nach knapp zwei Minuten nutzte Moritz eine Marvin-Ablage zum 1:0 gegen die dänischen Gäste. Es sollte deren einziger Gegentreffer im Turnier bleiben. Während Moritz (4;) und Tjelk (10;) nur den Pfosten trafen markierten Mathias Baltzer (3;6;) und der überragende Jerry Saengsunanon (8;) die Treffer zum 3:1 für Maribo. Nachdem sich Dahme und Grossenbrode torlos getrennt hatten musste gegen Dahme ein Erfolg her. Zunächst vergaben Moritz (2;) und Tjelk (3;) nach Marvins Zuspiel in aussichtsreicher Position ehe Max-Oliver den Bann brach (5;). Gegen eine klug verteidigende JFG-Abwehr (einmal Gelb nach Foul an Leon) und insbesonders gegen die starke Keeperin Elise Holst gelang lediglich noch ein Tor. Tjelk verwandelte Thomas Pass (10;). Sekunden später traf er Aluminium.

Nach Foul an Marvin spielte dieser den Freistoß kurz zu Moritz - 1:0 gegen den SV Grossenbrode (3;). Max-Oliver erhöhte nach herrlichem Pass von Thomas (5;) doch Tom Deitering sorgte postwendend für den Anschlusstreffer. Moritz spritzte an der Mittellinie in einen Pass, zog auf und davon - 3:1 (10;). Bennet Neubauer sah noch den "Gelben Karton" nach Foul am starken Alex. Platz zwei war gesichert da Maribo sowohl den SVG als auch Dahme mit 3:0 besiegt hatte.


Im Halbfinale ging es gegen die "Festland"-JSG. Lensahn hatte sich vor Strezerberg (3:1) Platz eins in der Gruppe B gesichert. Marvin, Tjelk (2) vergaben zu Beginn. Dann brachte eine tolle Kombination Marvin-Moritz-Tjelk das 1:0 durch Moritz (4;). Thomas setzte den Futsal über den Kasten, im Gegenzug gelang Janne Oeverdck der Ausgleich (8;). Nur 60 Sekunden später traf Moritz, diesmal nach Vorarbeit von Leon, zum 2:1 - der Finaleinzug war gesichert.

Die C II hatte gegen Strezerberg deutlich das Nachsehen (0:6). Wesentlich besser verkaufte man sich gegen den Gruppensieger Lensahn wo das 0:3 erst mit der Sirene fiel. Gegen den SV Göhl brachten Jonas und Rico unsere Farben zwei Mal in Führung ehe am Ende ein unglückliches 2:3 zu Buche stand. Der SV Grossenbrode legte einen Blitzstart hin und Finn-Lukas konnte nur noch zum 1:3 verkürzen. Im Platzierungsspiel sorgte Pascal gegen Dahme für das 1:1, im fälligen Sechsmeter-Schießen versagten dann aber die Nerven (1:3 n.P.).


Im Finale zeigte sich unser Team besser auf die technisch und spielerisch starken Dänen eingestellt. In einer überaus fairen, temporeichen Partie hielt der starke Alex mit Hilfe seiner Vorderleute lange "Die Null" ehe sechs Sekunden vor dem Ende Jerry Saengsusanon zuschlug . . .


TOLLER ZWEITER PLATZ !

Ein herzliches "Dankeschön" an all die freiwilligen Helfer und Sponsoren.

Unser Dank auch an das Schiedsrichter-Trio Marcel Diekmann, Marco Meyer und Christopher Götz-Smilgies.

Ganz toll unser Hallensprecher und Unterhalter - DJ TORGE. Du warst super !


Ein großes Lob an unsere Gäste die trotz widriger äußerer Bedingungen alle rechtzeitig anreisten.

Erfreulich auch das gelebte "Fair-Play" im gesamten Turnierverlauf. - Alle Teams haben ihre Vereine hervorragend vertreten !


E R G E B N I S S E
E R G E B N I S S E