Erfolgreicher Start in der Meisterschaft

In der neu eingeteilten Kreisliga 6 sind Teams aus Ostholstein auch drei Vertreter des Kreises Plön. Auf einen dieser Vereine traf man gleich im ersten Spiel. Der große Unbekannte benötigte nur drei Minuten um bei strömenden Regen nach Bock in der Abwehr mit 1:0 in Front zu gehen. Der Torschütze war Kapitän Tim Wegner. Man war aber nicht geschockt und übernahm das Kommando. Keeper Philipp Löptin holte Jannis von den Beinen . . .

. . . es gab nur Freistoß. Mit diesem scheiterte Marvin an der Mauer (5.). Marvin toll auf Henner doch Löptin blieb Sieger (7.). Dann abermals Freistoß - 18 Meter halbrechts. Diesmal Marvin an der Mauer vorbei ins lange Eck - 1:1 (10.). Der TSV mit Konter, den Schuss von Maurice Matthes parierte Dennis (12.). Levins Versuch wurde leider zur Ecke geblockt (13.). Tim tankte sich durch und wurde von Bastian Matzke gefoult. Janik mit Freistoß, Maurice Matthes schlug über (gegen?) den Ball - 2:1 (20.)

Eine schöne Aktion über rechts schloss Marvin mit 20 Meter Hammer ab - leider vorbei (26.). Henner zielte genauer aber Keeper Löptin hielt (26.). Es folgten starke 180 Sekunden. Tolle Aktion über Tim und Henner, Marvin verzog knapp (32.).  Jannis ballerte los, der Keeper ließ klatschen und Henner staubte ab - 3:1 (33.). Janiks Ecke köpfte Marvin am kurzen Pfosten per Kopfballaufsetzer unter die Latte - 4:1 (34.). 

Nach Janiks Ecke scheiterte Marvin aus der Drehung am Torhüter. Der TSV Lütjenburg meldete sich mit einem Kopfball - Tim Wegner vorbei (48.). Gefährlicher auf der Gegenseite. Justin Göbel klärte auf der Linie für den Schlussmann (50.). Maurice Matthes zwei Mal aus der Distanz - beide Versuche gingen neben das Gehäuse (52.,53.). Bevor etwas anbrennt - Marvin mit Idealpass auf Jannis - 5:1 (55.). Marvin stark am rechten Flügel umkurvte den . . . 

. . . Keeper und spielte ideal zur Mitte - Jannis brachte die Kugel nicht im Netz unter - Rico jedoch - 6:1 (57.). Von den Gästen war nicht viel zu sehen. Als sie jedoch einmal in den Strafraum eindrangen und Dennis den Ball zur Seite klärte ertönte ein Pfiff. Schiedsrichter Christoph Meyer (Heringsdorf) zeigte auf den Punkt. Im Zuge der berechigten Proteste sah unser Kapitän, Levin-Reik, den gelben Karton. Tim Wegner schoss in die Mitte zum 6:2 (66.). Marvin - der Keeper stark zur Ecke (72.)

Henner mit Topmöglichkeit scheiterte an Philipp Löptin und dem Querbalken (73.). Kurz vor Ende dann doch noch ein Treffer für uns. Jannis stark auf Marvin, der zog sofort ab, Löptin wehrte stark ab aber Jannis war zur Stelle und knallte in die Maschen (79.).

Bei widerlichem Dauerregen und in der zweiten Halbzeit auch heftigem Seitenwind eine ganz gute Leistung unserer Mannschaft. Für eine Standortbestimmung ist es aber noch zu früh.

Den suboptimalen Start super weggesteckt und souverän gewonnen
Den suboptimalen Start super weggesteckt und souverän gewonnen

NUN GEHT ES IM POKAL GEGEN JFV EUTIN/MALENTE