Das darf doch nicht wahr sein - 3:3 nach 3:0

Zunächst konnte man an die gute Leistung vom Test gegen den KSSC anknüpfen. Die Plöner hatten zwar auch die ein oder andere Möglichkeit aber an Janno und Enéias gab es kein Vorbeikommen. Kam doch ein Ball auf das Tor - auf Dennis war Verlass. Vorne nutzte man zwar auch nicht alle Chancen ging aber recht früh verdient in Führung. Henner hatte Rico bedient und der netzte ein (11.).

In der 21.Minute kam Hansi ins Spiel und wenig später klingelte es erneut im Kasten der Gäste. Marvin hatte Hansi das 2:0 aufgelegt (25.). Nachdem Henner Hansi die Vorlage zum 3:0 (33.) gegeben hatte zweifelte kaum jemand am Heimerfolg. Leider wurden weitere Möglichkeiten nicht genutzt, auch von den Plönern nicht - aber man ging mit einem (trügerisch) beruhigenden Drei-Tore Vorsprung in die Kabine.

Rico blieb angeschlagen auf der Bank, dann musste auch Marvin nach einem Zusammenprall mit lädiertem Oberschenkel passen (55.). Als Louis Romao das 3:1 gelang bekamen die Gäste die "Zweite Luft" (57.). Abwehr Stabilisator Janno war nun leider auch verletzt - es wurde ungemütlich vor unserem Tor. Es kam wi es kommen musste die SG vom Festland traf durch Christof Bald zum 3:2 (70.).

Auch wir hatten unsere Chancen doch der entscheidende Treffer wollte nicht gelingen und so kamen die Plöner noch zum Ausgleich. Joker Fynn Kasch traf zum 3:3 (75.). Danach beide Teams noch mit jeweils einer guten Gelegenheit, dann pfiff Patrick Grzybowski vom FC Dänschendorf ab.

Starke erste Hälfte - enttäuschende zweite Halbzeit und ein unbefriedigendes Ergebnis.

So ein Spiel möchte man nicht sehen. 3:0 zur Pause und dann nur ein Punkt. Schon das dritte Remis in dieser Saison.
So ein Spiel möchte man nicht sehen. 3:0 zur Pause und dann nur ein Punkt. Schon das dritte Remis in dieser Saison.

GEGEN NEUSTADT BITTE MORAL ZEIGEN !