Mit viel Glück wenigstens ein Punkt

Ohne den Gästen nahe treten zu wollen - so toll waren sie nicht. Was allerdings unser Team heute ablieferte war eine einzige Katastrophe. Zeitweise näherte sich die Fehlpassquote den 100%. Pomadiger Auftritt, schlechtes Zweikampfverhalten führte zu (nur !) zwei Gegentoren denen man das ganze Spiel hinterher lief.

Jonas Dabelstein flach ins Eck - Dennis parierte (1.). Gute Aktion Henner - Jannis doch Marvin haute über die Kugel (4.).

Dann nach Blackout - Jonas Dabelstein zum 0:1 (7.). Leider kratzte Alexander Prager die Kugel für seinen geschlagenen Keeper nach Marvins Schuss von der Linie (12.). So lief man weiter hinter her. Justin Schultz - Dennis problemlos (21.). Niklas auf Marvin, der in die Mitte und das Leder glitt dem Keeper aus den Händen - aber keiner von uns vor Ort (23.). Marvin setzte einen 20 Meter Freistoß auf das Tordach (27.). Mit eben solchem Jakob Bartsch drüber (28.). 

Neustadt im Glück - Jannis im letzten Moment geblockt (29.). Marvin aus der Distanz, 35 Meter, daneben (33.). Jannis aus spitzem Winkel an den Außenpfosten (34.). Hendrik Dabelstein aus 20 Metern - am Gehäuse vorbei (35.). Tor durch H. Dabelstein, Schiedsrichter Bernd Engstfeld (Heiligenhafen) sah die Abseitsstellung (38.). Der starke Niklas, einer der wenigen mit guter Form bei uns, auf Henner - Keeper Yannik Weidenthal hielt (43.).

Jakob Bartsch setzte die Kugel knapp neben den Pfosten (48.). Marvin 30 Meter Freistoß von der Seitenlinie am langen Pfosten vorbei (51.). Marvin auf Jannis und der setzte sich trotz Foulspieles im Sechzehner durch - endlich 1:1 (52.). Doch legten wir nicht nach - hatten zunächst sogar noch Glück. Bartsch köpfte an den Innenpfosten und der Abpraller sprang Dennis in die Hände (54.). Dann wurde rechts hinten gepatzt, links stand man zu weit vom Gegner - Jonas Dabelstein zum 1:2 (56.).

Schon wieder im Rückstand. ganze vier Minuten konnte man das Remis halten und hatte noch Glück.Jasper Weidenthal, alleine auf weiter Flur, knallte über die Kiste (58.). Marvin schön in die Mitte aber weder Hansi noch Janno konnten gezielt abschließen (65.). dann beinahe der k.O. - zum Glück verpassten Jasper Weidenthal und Robin Lippegaus völlig freistehend (72.). Janno mit Gewalt - Y. Weidenthal ohne Problem (75.)

Als man sich schon mit der Niederlage rechnete doch noch der glückliche Ausgleich. Janno weit nach vorne und über Henner kam die Kugel zu Marvin. Drei Schritt - flach neben den linken Pfosten zum schmeichelhaften 2:2 (79.).

Das war heute eine völlig andere Leistung als Dienstags im Pokal.

Leider nicht im positiven Sinn. Jetzt laufen wir den Punkten hinterher sowie wir heute den dämlichen Toren hinterherhechelten.

EXTREM VIEL GLÜCK - MIT DER LEISTUNG NOCH EINEN PUNKT GEHOLT !