Ungefährdet, leicht verbessert - Luft nach oben

Sieben Mann waren heute im Kader die hier vor knapp vier Monaten (04.06.) die Meisterschaft errangen. Der JFV erwies sich auch heute nicht als große Hürde. Gegenüber der Vorwoche zeigten sich die Jungs etwas verbessert aber man merkte doch dass einige nicht ganz fit waren.

Janno probierte es als Erster. Aus gut 20 Metern knallte er los - der Torwart entschärfe (6.). Niklas scheiterte an Keeper Jesko Saggau (9.).

Janik mit gefühlvollem Heber in den Strafraum und Henner schaufelte das Leder mit links ins Gehäuse - 0:1 (10.). Henner auf Marvin - dessen Flachschuss grätschten zwei Verteidiger aus der Gefahrenzone (13.). Janik aus der Distanz - Saggau hielt (14.). Marvin auf Jannis und der verzog nur knapp. Das Tempo war sehr gemütlich aber man war am Drücker. Diesmal Jannis auf Marvin, Jesko Saggau parierte (19.) - ebenso Enéias Schuss nach starkem Antritt 20.).

Ein Zuckerpass des überragenden Janno auf Hansi - der schob locker zum 0:2 ein (22.). Stark erkämpfter Ball von Marvin - der Goalie hielt (24.). Marvin mit 25 Meter Schuss Saggau lenkte super zur Ecke (27.). Nach einer halben Stunde die erste gefährlicher Aktion der Hausherren. Dennis hielt sicher den Ball von Lennard Brodersen. Marvin auf Jannis und der über den Querbalken (33.). Marvin auf Hansi und der mit de Hacke knapp vorbei (35.). Marvin ideal auf Jannis der schoss am . . .

. . . langen Pfosten vorbei - im Zentrum war Hansi frei (40.). Ohne Wechsel ging es in den zweiten Abschnitt und wie gehabt - Saggau hielt (Marvin-42.). Dann tankte sich Hendrik Lehmann stark durch - Dennis zeigte seine Klasse (43.). Hansi setzte einen Kopfball nach guter Ecke von Jannis auf das Tordach (45.). Marvin stark auf Janik, der mit der Hacke ideal auf Hansi - das Lattenkreuz zitterte (47.). Marvin-Jannis - Endstation wie sooft der JFV Schlussmann (48.).

Janno aus der Distanz - Saggau begrub die Kugel im Nachfassen (50.). Der agile Lennard Brodersen scheiterte an Dennis (51.) genauso wie Oliver Knoll (55.). Brodersen setzte das Leder nur um Millimeter am Pfosten vorbei (59.). Die Schwächephase beendete Henner wieder mit links. Während er auf den Hosenboden fiel produzierte er eine schöne Bogenlampe die sich über den Keeper ins Tor senkte - 0:3 (67.).

Bjarne Sievert zielte nur knapp am Tor vorbei (68.). Jannis stark auf Marvin der Keeper klärt per Fußabwehr (70.). Die beste Möglichkeit der Blauen - nach Chaos im Fünfer Bjarne Sievert knallte über das leere Tor (74.). Marvin schön auf Henner - idealer Querpass und Jannes drückte zum 0:4 ein (76.). Dann scheiterten Marvin (77.) und Levin (79.) noch an Saggau.

Der zweite Saisonsieg, wenn auch mit einer Woche Verspätung, ist eingefahren !

Etwas verbessert - mit den neuen Kleider soll jetzt eine Serie gestartet werden !
Etwas verbessert - mit den neuen Kleider soll jetzt eine Serie gestartet werden !

NÄCHSTEN SAMSTAG SIND DANN HOFFENTLICH ALLE FIT