Leider keine reelle Chance

Nachdem man die Landesligatruppe in der Halle zweimal besiegt hatte gab es auf dem Feld eine glatte Niederlage. Anders als bei 4:4-Spiel hatte man mit elf Mann gegen die in der Breite besser aufgestellten Marzipanstädter keine Chance.

Nach langer Verletzungspause gab Enéias endlich sein Comeback, dafür fehlten Dustin, Hansi, Janik, Jannis, Rico und Tim.

Schon nach drei Minuten brachte Daniel Schmidtheisler die Roten mit 1:0 in Front.

Danach konnte man einige Zeit weiter Einschläge verhindern. Doch Joseph Al-Kalidy war dann doch noch vor dem Pausentee erfolgreich (34.). Kurz nach Wiederbeginn erhöhte der JFV auf 0:3. Schiedsrichter Bernd Engstfeld verzeichnete Keeper Lars Rott als Torschützen - der war es aber ganz sicher nicht.

 

Nach rund einer Stunde Spielzeit markierte Dario Genna einen Doppelpack (58.,62.). Unser Team hatte alle Hände voll zu tun um die Niederlage in Grenzen zu halten. Angriffsbemühungen von unserer Seite erstickten die körperlich und spielerisch starken Gäste im Keim. Das halbe Dutzend machte dann Daniel Schmidtheissler mit seinem zweiten Treffer voll (73.).

 

Kurz vor Spielende traf dann Joseph Al-Kalidy ebenfalls zu zweiten Mal und fixierte den 0:7 Endstand (77.).

Im nächsten und letzten Test gegen die JSG OH/Kabelhost KSSC gilt es nun die richtige Mischung für den Start der Rückrunde in Göhl (Samstag, 24.02.) zu finden.

Auf die Rückkehr von einigen/allen Rekonvaleszenten setzen Peter&Jannes die Hoffnungen.

Gleich sieben Mal musste Dennis die Kugel aus dem Netz holen.
Gleich sieben Mal musste Dennis die Kugel aus dem Netz holen.

Da sollte noch etwas passieren bis zum Rückrundenstart