Der SV GÖHL ist der Kreismeister 2017/18 in der Halle

Beide Teams neutralisierten sich weitestgehend. Die SG Ahrensbök/Bosau/Sarau hatte die ersten (harmlosen) Möglichkeiten.Einmal drüber (3.) einmal hielt Dennis sicher (4.). Jannos Schuss parierte der Keeper (5.). Nach Marvins Ecke zielte Jannis am Tor vorbei. Druck in der Schlussphase - Rico scheiterte am Keeper und Jannos Schuss 5 Sekunden vor dem Ende wurde geblockt.


SG Fehmarn/Großenbrode - SG Ahrensbök/Bosau/Sarau  0:0
TSV Ratekau - SV Hansühn Schönwalde  2:2
SG Ahrensbök/Bosau/Sarau - TSV Ratekau  0:1
SV Hansühn Schönwalde - SG Fehmarn/Großenbrode  0:2 
SG Ahrensbök/Bosau/Sarau - SV Hansühn Schönwalde  0:1 
SG Fehmarn/Großenbrode - TSV Ratekau   1:1
           Gruppe A    
       
01.  SG Fehmarn/Großenbrode  3:1 05
02. TSV Ratekau  4:3  05 
03. SG Hansühn Schönwalde  3:4  04 
04. Ahrensbök/Bosau/Sarau  0:2 01

Gegen die SG Hansühn Schönwalde fiel zunächst auch kein Tor. Jannis und Hansi nach Vorarbeit von Jannis vergaben (4.,5.). Dennis sicher (6.). Tim ideal auf Jannis, der traf das Leder nicht richtig. Freistoß - Rico legte auf Jannis ab - 1:0 (8.). 19 Sekunden vor dem Ende traf Marvin nach Doppelpass mit Janik zum 2:0. Nun hatte man das bessere Torverhältnis gegenüber Ratekau.


SG Neustadt Land - SG Eutin/Malente                                    1:1
TSV Pansdorf - Oldenburger SV  0:1
TSV Pansdorf - SG Neustadt Land  0:2
Oldenburger SV - SG Eutin/Malente  2:0
SG Neustadt Land - Oldenburger SV  1:2
SG Eutin/Malente - TSV Pansdorf  2:0
           Gruppe B    
       
01. Oldenburger SV 5:1 09
02. SG Neustadt-Land 4:3  04 
03. SG Eutin/Malente 3:3 04 
04. TSV Pansdorf  0:5 00 

JSG OH/Kabelhorst KSSC - SG Wagrien  1:1
SV Göhl - JFV Eutin/Malente  1:3
SV Göhl - JSG OH/Kabelhorst KSSC  1:0
JFV Eutin/Malente - SG Wagrien  1:0
JSG OH/Kabelhorst KSSC - JFV Eutin/Malente  0:2
SG Wagrien - SV Göhl  1:4 
           Gruppe C    
       
01.  JFV Eutin/Malente 6:1 09
02. SV Göhl  6:4 06 
03. JSG OH/Kabelhorst KSSC  1:4  01 
04. SG Wagrien  2:6  01 

Gegen den TSV Ratekau benötigte man ein Remis für den Halbfinal Einzug. Der TSV drüber (2.) - Janik an den Pfosten (3.). Janik auf Jannis - drüber (5.). Dann ein Schock - Zayd Ismail zum 0:1 (7.). Jannis ins Außennetz, Hansi blieb am Keeper hängen. 15 Sekunden vor dem Ende holte Marvin einen Freistoß raus. Er führte sofort aus und ehe der TSV reagierte machte Hansi den Ausgleich. - Halbfinale !


SG Fehmarn/Großenbrode - JFV Eutin/Malente 0:2
Oldenburger SV - SV Göhl 0:3 
SV GÖHL  1
JFV Eutin/Malente   0

Robin Schmidt (1.) und Lasse Behrmann vorbei (2.). Nach Marvin Ecke Janno geblockt (3.). Janik vorbei (5.), Tims Schuss von Jeremy Greiser gehalten (6.). 3:33 vor dem Ende ein vermeidbares 0:1 durch Kenneth Kewlitsch. Unser Ex-Spieler Jakob Mäder drüber (7.) ebenso Marvin mit Kopfball (9.). 37 Sekunden vor dem Ende traf dann Nic Rosert zum 2:0 für den Oberligisten JFV Eutin/Malente.


Dauersieger und Topfavorit JFV Eutin/Malente wurde vom SV Göhl entzaubert. Unterlag der SV im Gruppenspiel noch mit 1:3 und kam nur als bester Gruppenzweiter weiter so erkämpften sich Göhl im Finale den Titel verdient.

Da half es dem Oberligisten auch nicht als einziges Team mit 14 Mann angetreten zu sein. Der SV Göhl hatte am Ende den längeren Atem.

Vielleicht waren es aber auch zu viele Spieler . . .  . Die dann angewandte Regel ist für Spiele über 40 und nicht zehn Spielminuten.

Herzlichen Glückwunsch dem SV Göhl ! Hallen Kreismeister 2017/18
Herzlichen Glückwunsch dem SV Göhl ! Hallen Kreismeister 2017/18

DAS MINIMALZIEL WURDE ERREICHT - ALLES GUT !