Das war leider der Tiefpunkt der Saison

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten gingen die Göhler nach Bock der Verteidigung sofort durch Matty Möller mit 1:0 in Front (1.). Wir zeigten sofort Reaktion - nach Ecke schoss Janno doch der Keeper hielt (2.). Marvin nach Solo mit Lupfer aus Tordach und Henner stark flach in die Mitte (3.). Dabei wurde Marvin elferreif gefoult - der Schiedsrichter (gab wohl Vorteil ?) pfiff nicht - Rico staubte zum Ausgleich ab. 

Keeper Nico Ibisi musste außerhalb des Strafraumes in höchster Not vor Miguel retten (6.). Bennet Baaß mit Kopfball - Dennis souverän (7.). Marvin Holst zielte drüber (8.). Herrlicher zweifacher Doppelpass Marvin-Rico doch Henner glückte kein Abschluss (9.). Marvin stark auf Rico und über Miguel köpfte uns Henner mit 2:1 in Führung (11.). Da hatte Schiedsrichter Kian Seelaff (TSV Neustadt) schon irgendwie den Kurs verloren. 

Laut seinem Spielbericht führten wir nicht denn den Elfmeter den er nachher (17.)  gab hatte er schon bei Spielminute zehn notiert ! Cedric Schrake traf und Matty Möller brachte die Gäste aus dem Abseits abermals in Front (19.). Dennis ganz stark gegen Mats Burmeister (25.) der schon vorher völlig frei daneben gezielt hatte (14.). Bennet Baaß zunächst drüber (26.) ehe ihm über unsere wackelige Seite das 2:4 gelang (27.).

Der stark spielende Mats Burmeister sorgte dann früh für klare Verhältnisse - 2:5 (29.). Rico spitzelte den ball an Keeper Ibisi vorbei - SR Seelaff war der (falschen) Meinung der Goalie hätte die Hand am Ball gehabt (30.). Mats Burmeister nahm die Einladung - Fehlpass - dankend an (42.) und legte ein super Solo hin welches er mit etwas Ballglück bei Möller landete - 2:7 (43.). Einen weiteren Abwehrfehler bügelte Dennis super aus (46.).

Janiks Freistoß landete im Nichts (48.). Hinten weiter das pure Chaos - gegen drei Mann kam Burmeister aus der Drehung zum Schuss, zum Glück nur Ecke (51.). Nach Eckball kam Marvin an den Ball - Felix klärte die Kugel für den SV (52.). Völlig allein gelassen schob Sebastian Hopp das Leder vorbei (62.). Burmeister machte es dann besser - sein ins lange Eck platzierter Ball schlug zum 2:8 ein (64.). Ein Freistoß - gab es bei der teilweise sehr . . .

großzügigen Regelauslegung zumeist nur für die Ex-Mitspieler von Göhl - von Baaß ging drüber (70.). Den abgefälschten Freistoß von Matty Möller bändigte Dennis (74.). Unser Torwart zeigte seine Klasse gegen Sebastian Hopp (76.). In der Nachspielzeit dann noch ein Freistoß vom Sechzehner. Janno konnte beim Schuss aus einem Meter seinen arm nicht so schnell amputieren wie Seelaff, zeigte wie wir keine Glanzleistung, pfiff. Bennet Baaß traf zum 2:9. 

SCHWACH - SCHWÄCHER - WIR !