Wir leben unseren Traum weiter . . .

Wie im Hinspiel agierten beide Teams taktisch klug und Fehler waren eher die Mangelware. Dass es nur zu wenigen Möglichkeiten kam lag aber auch am Schiedsrichter der äußerst kleinlich pfiff. Ob der Ansetzung waren wir nach der Vorgeschichte in Dahme wenig erfreut - zumal er als Putloser zur SG Wagrien Bezug hat - aber er leitete doch relativ unparteiisch.

Nach Ecke von Tjelk und Kopfballvorlage von Thomas - Marvin knapp vorbei (2.).

Marvin bei strömendem Regen aus 20 Metern - der Keeper hielt sicher (6.). Erste Ecke für Wagrien in den Rücken der Abwehr doch Max Reimers verpasste die Chance (7.). Thomas rund einen Meter vor dem Abwehrspieler gestartet wurde irrtümlich auf dem Weg zum 1:0 durch Abseitspfiff gestoppt (10.). Poul-Hendrik Behrendt versuchte die Freistösse - gab es bei jedem Zweikampf - aufs Tor zu bringen. Er zielte aber aus eigener Hälfte (15.) und aus 25 Metern daneben (18.).

Marvin setze nach Solo Thomas in Szene dessen Flanke aber Tom am Tor vorbei köpfte (21.). Danach eine Schrecksekunde - Nick glitt ein Querpass durch die Hände aber Angelo Foth verpasste den möglichen Torerfolg (27.). Marvin verlängerte per Kopf auf Thomas - Jeremy Greiser war auf dem Posten (30.). Thomas auf Tom - dessen Hereingabe ging parallel zur Torlinie ins Nichts (31.). Tom aus 20 Metern - Greiser entschärfte im Nachfassen (32.).

In der 33.Minute dann der erste Schuss der unser Tor erreichte. Absender abermals per Freistoß Behrendt - Nick problemlos. Gleich nach Wiederbeginn - nun bei strahlendem Sonnenschein - prüfte Tjelk Keeper Greiser (41.). Weltklasse-Pass von Stefan auf Marvin doch Danny Hamann warf sich im letzten Moment in den Schuss (44.). Den fälligen Eckball köpfte Marvin dann neben die Kiste. Stefan aus 18 Metern - Greiser mit Problemen, aber er klärte mit den Knien (45.).

Tobi mit Urgewalt - sein Freistoß aus 40 Metern ging über den Ballfangzaun (50.). Marvins Freistoß von der Mittellinie fälschte Hinni am Fünfer noch ab aber der Goalie war auf dem Posten (55.). Glasklares Foul an Jannis, in der Folge auch an Thomas - der Schiedsrichter sah nichts (56.). So ganz penibel war er nur bei den Wechseln. Jannis mit Wut im Bauch - Greiser parierte (57.). Dann ein Geschenk von Herrn Reimer - Max Reimers knallt den Freistoß daneben (58.).

Foul an Marvin (Max Reimers) - Tjelks Freistoß hält Greiser (61.) doch nach Foul an ihm selbst (Angelo Foth) verwandelt er zum erlösenden 1:0 (63.). Wieder Behrendt Freistoß von der Mittellinie - Nick sicher (67.). Aus dem Spiel heraus einer der wenigen Topmöglichkeiten - Marvin zielt zwei Mal genau auf Jeremy Greiser (68.). Tjelk drüber (71.). ehe er mit einem Traumtor aus gut 22 Metern die Partie entschied (72.). Marvin (77.) und Tim (80.) vergaben die letzten Möglichkeiten knapp. 

EINEN SCHRITT AUF DEM LANGEN WEG GEMACHT - PRIMA !

Leider keine Ahnung was der vor dem Spiel ausgedachte Torjubel darstellen soll - aber zwei Finger - zwei Tore.

Vielleicht sind sie ach Propheten !