Tut weh - aber kein Beinbruch - Einfach "Schade" !

Alex bändigte eine Ecke im Nachfassen (1.), Thomas wurde im Verbund nach Marvins Pass gestoppt (2.). Danach der suboptimale Start gegen die defensiv starken Gastgeber. Linus Weber-Klüver aus 35 Metern zum 1:0 (4.). Thomas mit der Riesenchance zum Ausgleich nach Fehler des Keepers - der Ball trudelte am leeren Tor vorbei (7.). Tom legte sich die Kugel nach Steilpass leider zu weit vor (9.) - der Goalie war dran. Dann "die Szene" (14.): Tom durch und Daniel Holod holt ihn im Strafraum von den Beinen. Der Schiedsrichter, Jahrgang 2000 (B- Jugend), gab statt der "Roten" ...

und Elfmeter nur "Gelb" und Freistoß. Auf "Rot" hätte man in einem Jugendspiel, auch wenn es die Regel so vorsieht, sicherlich verzichtet aber der nicht gegebene Elfmeter war (zu) hart. Zunächst noch unbeeindruckt - Marvin auf Janik der um einen Tick zu spät kam (15.). Janne Överdiek mit dem Kopf nach Freistoß vorbei (19.). Dann die zweite 100% Chance für uns - Tom am leeren Gehäuse vorbei (20.). Överdiek - Alex pariert (22.). Ebenso Keeper Holod

mit dem Fuß gegen Tom (25.). Dann die dunklen 120 Sekunden.

Zwei kapitale Fehler brachten bei eigenem und gesicherten Ballbesitz Janne Överdiek ins Spiel und der machte, wohl zur eigenen Überraschung, zwei Netze (26.,27.). Fast sogar das 4:0 von ihm aber Johann Looft wollte auch einen Treffer und beförderte aus Abseitsposition die Kugel ins Tor. Das sah der Schiedsrichter - weiterhin 3:0 (32.). Danach legten die Jungs die Schockstarre ab und übernahmen für den Rest der Zeit die Initiative. Thomas drüber (33.). Thomas, Stefan und Tjelk mit Dreifach-Chance (37.)

Kurz vor der Pause ein völlig unnötiges Foul im äußersten Winkel des Sechzehners - Tjelk nutze die Elfer-Chance zum 3:1 (39.) souverän. Gleich nach Wiederbeginn Marvin von der Mittellinie auf Stefan - abermals eine 100%ige -  vorbei. Stefan aus der Distanz - leider auch daneben (44.). Johann Looft sah Gelb wegen Foul - Marvin wegen Meckerns (52.). Die etwas sehr großzügig ausgelegte Vorteilsregelanwendung sorgte zunehmend für Unmut bei uns. Statt Freistoß zentral aus 20 Metern sah man sich von drei mit Händen und Füßen kämpfenden Kabelhorstern an der Seitenlinie im "Vorteil". Tom - Keeper zur Ecke - es gab Abstoß (55.)

Tjelk glücklos mit Freistoß (56.) ebenso Marvin aus der Distanz (57.). Dann doch der verdiente Anschluss. Levin auf Jannis und der per Kopf (58.). Stefan zielte zu hoch (60.). Alex hielt gegen Torben Köhler (61.). Thomas vorbei (62.). Ball im Tor nach Ecke - leider gab es nach langer Diskussion Abstoß (65.). Den Konter stoppte Tobi mit regelwidriger Grätsche und sah dafür Gelb. Tjelk vorbei (71.) im Gegenzug der KSSC mit Riesenchance, Tobi klärte auf der Linie. Im Bestreben den verdienten Ausgleich zu schaffen entblößte man die Abwehr und Lion Becker (76.) sowie Mathis "Naschi" Stoldt versetzten uns den Knockout (80.). Thomas und Tjelk (Gelb) hatten nach Auseinandersetzungen etwas Glück als sie die "Vorteile (?)" als solche nicht sahen. Da war man nicht clever - Fallen und Händeringen war da heute erfolgreicher.

Es lag sicherlich nicht am Schiedsrichter !

Wir haben schon wesentlich bessere Spiele abgeliefert.

Es ist auch sehr schön dass es noch Jugendliche gibt die "so" ein Amt überhaupt noch machen wollen - Großer Respekt !

Sicherlich gibt man (s.o.) in einem Jugendspiel nicht sofort "Rot". Auch wenn der Tatort doch letztendlich gut mehr als einen halben Meter innerhalb des Strafraums war - das übersehen auch Profis. 

Schade dass ein Gleichaltriger dieses Spiel leiten musste/durfte.

KLEINER RÜCKSCHLAG - SAISON IST NOCH LANG !