Eigentlich hatte das Spiel keinen Sieger verdient

Tjelk mit Ecke - Stefan per Kopf vorbei (1.). Marvins Schuss geblockt, Thomas spitzelte zu Stefan und der drosch die Kugel ins Netz - 1:0 (4.). Dann passierte außer einer Vielzahl von Fehlern hüben wie drüben nicht viel. Tjelk mit Ecke, Stefan mit Kopfball neben das Tor (12.). Tjelks Freistoss blieb in der Mauer hängen (15.). Dann der Gast, ohne Spielmacher Matty Möller (Schlüsselbeinbruch gegen unsere Zweite), mit erster Möglichkeit (16.). Tom aus der Drehung - zur Ecke geklärt (17.). Nach Janiks Eckstoß köpfte Janno vorbei (22.)

Tjelk aus der Distanz vorbei (23.), Marvin weit drüber (25.). Dann die erste durchdachte gute Aktion - in der 26. Minute !

Schöner Doppelpass Marvin - Tjelk, Ersterer frei vor Keeperin Elise Holst zielte knapp neben den Pfosten. Mit Zuckerpass in die Lücke setzte Marvin Tobi in Szene und der netzte cool zum 2:0 ein (30.). Der Ball war von der Mittellinie eine "halbe Stunde" unterwegs - verteidigt bekam man ihn nicht - Tjark Schwerin verkürzte (38.). Krönung der schwachen Darbietung.

Mit viel Glück vermied man den Ausgleich durch Theo Gaber (40.). Im zweiten Abschnitt zunächst engagierter. Marvin und Tom scheiterten (42.). Tjelk mit Freistoß vorbei (45.). Schöne Aktion Marvin - Tobi - Thomas (daneben 47.). Marvin ideal auf Thomas - bekam die Kugel nicht gebändigt (48.) Tjelk und Marvin fanden in Elise Holst eine Meisterin (51.,52.). Dann ein Hammer aus gut 20 Metern - via Innenpfosten glich Azamat Atiyev aus (53.). Auf der Bank war man bedient.

Es folgte ein Reaktion. Elfmeteralarm (54.) - Schiedsrichter Brückel sah aber zuvor ein Handspiel von Tom. Tjelks Schuss auf der Linie geklärt (55.), aus der Drehung drüber (57.). Jakob (vorbei - 58.)  Marvins Kopfball von der Linie geschlagen (60.) dann doch die Antwort, Jakob zirkelte einen Freistoß in den Winkel - 3:2 (64.) und bediente Tjelk ganz stark - 4:2 (65.). Danach wieder überheblich kassierte man nicht unverdient den Anschlusstreffer - Stanko Novak (71.)

Es wurde weiterhin gezittert - Stanko Novak verfehlte nur knapp (72.). Doch man legte noch Mal zu. Tjelk traf leider nur den Innenpfosten (76.). Marvin kam nach Ecke wieder zum Kopfball (drüber 77.). Tom scheiterte an der Torsteherin (79.). Tjelk schob einen Freistoß zum völlig freistehenden Marvin der unbehelligt den glücklichen Sieg festmachte (80.). - Mit der Leistung und Einstellung hat man es gegen unsere Zweite nächste Woche nicht leicht.

Das war eine ganz schwere Geburt in einem ganz schwachen Spiel
Das war eine ganz schwere Geburt in einem ganz schwachen Spiel

ES KANN JA NUR BESSER WERDEN !