Es war ein - verdienter - Arbeitssieg

Der Start war gut - nach vier Spielminuten zeigte Schiedsrichter Jesse Nikolas Jansen auf den Elfmeterpunkt nach Foul an Tom und Tjelk verwandelte zum 0:1. Damit war es eigentlich für den Gastgeber schon gelaufen - aber das Zittern dauerte dann doch noch mehr als eine Stunde. Finn Ole Steen setzte einen Konter knapp vorbei (10.). Tjelk aus 30 Metern drüber (11.). und nach Marvins Freistoß (Foul an Tim) hielt der Keeper Jannos Versuch (13.).

Nach Idealpass von Marvin scheiterte Tjelk an Keeper Tom Rosteck, Thomas reagierte ganz stark verzog aber (16.). Thomas mit einer Hundertprozentigen - wieder nichts (18.). Vadim Markus mit Gelb nach Foul an Tjelk - Marvins Freistoßflanke vergab Thomas (25.). Nach Foul an Marvin knallte Tjelk die Kugel in die Wolken (26.). Mittlerweile etwas Unruhe auf der Bank. Kevin Oldorf sah Gelb (27.) und Tjelk vergab die nächste Topmöglichkeit. Es war nicht ganz sein Tag (28.).

Enéias mit super Tackling zur Ecke gegen Finn Steen (32.). Vadim Markus Kopfball nach Eckstoß stricht knapp am Kasten vorbei (34.). Da war der Wurm drin. Keiner wollte Verantwortung übernehmen - der Ballführende, zumeist Marvin, war "die ärmste Sau" (O-Ton Peter). Marvins Distanzschuss (37.) hielt Rosteck ebenso sicher wie seinen Kopfball nach Tjelks Ecke (39.). Zwischendurch verfehlte Mert Evci unser Gehäuse recht deutlich (39:).

Im zweiten Abschnitt sah die stark spielende Ebru Evci wegen Meckerns Gelb (48.). Tobi mit rustikalem Einsatz gegenVadim Markus - Gelb (50.). Tjelk auf Marvin und der mit Zuckerpass auf Tom - den Keeper angeschossen, den Abpraller brachte Sandro nicht ins Netz (51.). Solche Möglichkeiten hat man gegen stärkere Gegner nicht. Marvin auf Tjelk der scheiterte abermals am Torwart - im Hinspiel noch Feldspieler (56.). Tobis Gewaltfreistoß aus 40 Metern hielt Rosteck (59.).

Marvin in den Lauf von Thomas - noch war der Wurm drin, noch eine Hundertprozentige (60.). Thomas versuchte es selbst - nicht die Entscheidung ((62.). Jan Hoge verfehlte ((66.) ehe die gute Schlussphase begann. Marvin ideal auf Thomas und der zog aus 18 Metern ab. Allerdings traf er die Kugel nicht richtig - trotzdem trudelte sie durch die Beine des Goalies zum 0:2 über die Linie (67.). Thomas auf Tjelk der Keeper klärte mit einer Hand den Schuss aus einem Meter (72.).

Nun drehte man auf der Bank am Rad - Ganz schlecht. Doch nach Tjelks Ecke köpfte Tom das 0:3 (73.). Marvin mit weiterem Zuckerpass - diesmal traf der bis dahin glücklose Tjelk 0:4 (75.). Marvin - Thomas auf rechts und der eingewechselte Marcel zum Fünften (79.). Marvin - Tom -Thomas - 0:6 (80+1).

Ein verdienter Sieg trotz langem Leerlauf.

Sensationell der Dissauer Keeper der trotz des frühen Rückstandes gefühlte zehn Minuten für die Abschläge brauchte.

Gute Schiedsrichterleistung von Jesse Nikolas Jansen (Eutin 08) im bis kurz vor dem Ende engen Spiel
Gute Schiedsrichterleistung von Jesse Nikolas Jansen (Eutin 08) im bis kurz vor dem Ende engen Spiel

SCHÖN TRAINIEREN ÜBER DIE OSTERFERIEN - WAGRIEN WARTET !